Montag, 22.12.2014

Hinweise zur Umstellung auf verschlüsseltes ftp: >LINK<

Motorrad prallt in schleudernden PKW - Motorradfahrer schwer verletztMotorrad prallt in schleudernden PKW - Motorradfahrer schwer verletztMotorrad prallt in schleudernden PKW - Motorradfahrer schwer verletztMotorrad prallt in schleudernden PKW - Motorradfahrer schwer verletztMotorrad prallt in schleudernden PKW - Motorradfahrer schwer verletztMotorrad prallt in schleudernden PKW - Motorradfahrer schwer verletztMotorrad prallt in schleudernden PKW - Motorradfahrer schwer verletztMotorrad prallt in schleudernden PKW - Motorradfahrer schwer verletztMotorrad prallt in schleudernden PKW - Motorradfahrer schwer verletztMotorrad prallt in schleudernden PKW - Motorradfahrer schwer verletztMotorrad prallt in schleudernden PKW - Motorradfahrer schwer verletztMotorrad prallt in schleudernden PKW - Motorradfahrer schwer verletztMotorrad prallt in schleudernden PKW - Motorradfahrer schwer verletzt

04.08.2011 | 10:30 Uhr | ID: 1476

Ort: NDS / Haselünne / LK Emsland

Schwerer Verkehrsunfall

Motorrad prallt in schleudernden PKW - Motorradfahrer schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 213 gegen 10.20 Uhr in Höhe Balster wurde am Donnerstagvormittag ein 62-jähriger Fahrer es Leichtkraftrades aus Bawinkel lebensgefährlich verletzt und eine 21-jährige Autofahrerin aus Haselünne kam mit einem schweren Schock in ein Krankenhaus. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei befuhr die Autofahrerin mit einem VW Golf die Bundesstraße in Richtung Lingen. Aus noch nicht genau geklärten Gründen kam das Fahrzeug zunächst nach rechts von der Straße ab und prallte gegen einen Leitpfosten und ein Verkehrszeichen. Beim Gegenlenken geriet das Fahrzeug in Querstellung und schleuderte auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zur Kollision mit dem entgegenkommenden Leichtkraftrad. Nach dem Zusammenstoß schleuderte das Leitkraftrad nach rechts in den Seitenraum und prallte dort gegen die Pfosten einer größeren Hinweistafel. Der Golf schleuderte ebenfalls in den Seitenraum und weiter auf den Parkplatz einer Gaststätte. Bei dem Unfall wurde der 62-Jährige schwer verletzt. Nach Auskunft des behandelnden Notarztes besteht akute Lebensgefahr. Nach einer notärztlichen Erstbehandlung wurden die beiden Personen mit Rettungswagen in das Meppener Krankenhaus gebracht. Die Autofahrerin erklärte den Polizeibeamten an der Unfallstelle, sie habe den Eindruck gehabt, dass der entgegenkommende Kradfahrer an der Fahrbahnmitte zunehmend auf ihre Fahrbahn gefahren sei. Aus dem diesem Grunde habe sie nach rechts gelenkt und sei in den Seitenraum geraten. Die Bundesstraße musste bis zum Abschluss der Rettungs- und Bergungsarbeiten bis gegen 13.30 Uhr voll gesperrt werden. Neben Beamten der Polizei aus Haselünne und Meppen warten an der Unfallstelle mehrere Notärzte, ein Notarztwagen, zwei Rettungswagen, die Freiwillige Feuerwehr Haselünne und ein Rettungshubschrauber eingesetzt.

(Quelle: Polizei)



| |