Dienstag, 19.03.2019

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
Frontal Zusammenstoß zweier Pkw - Feuerwehr mit schwerem Gerät im Einsatz - Rettungshubschrauber bringt Verletzte in ein KrankenhausFrontal Zusammenstoß zweier Pkw - Feuerwehr mit schwerem Gerät im Einsatz - Rettungshubschrauber bringt Verletzte in ein KrankenhausFrontal Zusammenstoß zweier Pkw - Feuerwehr mit schwerem Gerät im Einsatz - Rettungshubschrauber bringt Verletzte in ein KrankenhausFrontal Zusammenstoß zweier Pkw - Feuerwehr mit schwerem Gerät im Einsatz - Rettungshubschrauber bringt Verletzte in ein KrankenhausFrontal Zusammenstoß zweier Pkw - Feuerwehr mit schwerem Gerät im Einsatz - Rettungshubschrauber bringt Verletzte in ein KrankenhausFrontal Zusammenstoß zweier Pkw - Feuerwehr mit schwerem Gerät im Einsatz - Rettungshubschrauber bringt Verletzte in ein KrankenhausFrontal Zusammenstoß zweier Pkw - Feuerwehr mit schwerem Gerät im Einsatz - Rettungshubschrauber bringt Verletzte in ein Krankenhaus

14.03.2019 | 07:00 Uhr | ID: 12328

Ort: NDS / Merzen / LK Osnabrück

Frontal Zusammenstoß zweier Pkw - Feuerwehr mit schwerem Gerät im Einsatz - Rettungshubschrauber bringt Verletzte in ein Krankenhaus

Mitteilung der Polizei:

Verkehrsunfall mit Verletzten 

Auf dem Fürstenauer Damm kam es am Donnerstagmorgen zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei junge Frauen verletzt wurden und Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro entstand. Die Fahrerin eines BMW wollte gegen 06.55 Uhr den Fürstenauer Damm in Richtung der Straße Haferkamp überqueren. Dabei missachtete die 29-jährige aus Merzen die Vorfahrt einer 24-Jährigen aus Eggermühlen, die den Fürstenauer Damm von Fürstenau kommend befuhr. Im Kreuzungsbereich stießen beide Autos zusamm und wurden total beschädigt. Die Unfallverursacherin wurde leicht verletzt mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, die Frau im VW musste von der Freiwilligen Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden und wurde mit schweren Verletzungen per Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Fürstenauer Damm war im Bereich der Unfallstelle für etwa 90 Minuten gesperrt.