Donnerstag, 23.05.2019
Video
PKW Fahrerin wird im Abbiegevorgang von überholenden PKW gerammt - beide Unfallbeteiligte werden schwer verletzt - Ersthelfer befreien die Verletzten aus den FahrzeugenPKW Fahrerin wird im Abbiegevorgang von überholenden PKW gerammt - beide Unfallbeteiligte werden schwer verletzt - Ersthelfer befreien die Verletzten aus den FahrzeugenPKW Fahrerin wird im Abbiegevorgang von überholenden PKW gerammt - beide Unfallbeteiligte werden schwer verletzt - Ersthelfer befreien die Verletzten aus den FahrzeugenPKW Fahrerin wird im Abbiegevorgang von überholenden PKW gerammt - beide Unfallbeteiligte werden schwer verletzt - Ersthelfer befreien die Verletzten aus den FahrzeugenPKW Fahrerin wird im Abbiegevorgang von überholenden PKW gerammt - beide Unfallbeteiligte werden schwer verletzt - Ersthelfer befreien die Verletzten aus den FahrzeugenPKW Fahrerin wird im Abbiegevorgang von überholenden PKW gerammt - beide Unfallbeteiligte werden schwer verletzt - Ersthelfer befreien die Verletzten aus den FahrzeugenPKW Fahrerin wird im Abbiegevorgang von überholenden PKW gerammt - beide Unfallbeteiligte werden schwer verletzt - Ersthelfer befreien die Verletzten aus den Fahrzeugen

16.05.2019 | 15:15 Uhr | ID: 12604

Ort: NDS / B402 bei Haselünne / LK Emsland

PKW Fahrerin wird im Abbiegevorgang von überholenden PKW gerammt - beide Unfallbeteiligte werden schwer verletzt - Ersthelfer befreien die Verletzten aus den Fahrzeugen

Meldung der Polizei: Schwerer Unfall auf B402
Eine 54-jährige Frau befuhr mit ihrem PKW gegen 15:15 Uhr die B402 aus Haselünne in Richtung Meppen und beabsichtigte in die Straße Neuer Kamp abzubiegen. Hierbei kam es zu einem Zusammenstoß mit dem PKW eines 25-jährigen Mannes, der die B402 ebenfalls in Richtung Meppen befuhr und zum gleichen Zeitpunkt eine Fahrzeugkolonne hinter der unfallbeteiligten Frau überholte. Beide PKW stießen auf der Fahrbahn zusammen. Die Frau aus Haselünne und der junge Mann wurden mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 20000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Fahrbahn vollgesperrt.