Montag, 16.07.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Rennmaschine prallt in Pferde, 40 jähriger Kradfahrer in Lebensgefahr und Tiere schwer verletzt - Biker im Krankenhaus verstorben

13.08.2011 | 14:55 Uhr | ID: 1516

Ort: NDS / Alfhausen / B68

Motorradfahrer rast viel zu schnell in Pferdegespann

Rennmaschine prallt in Pferde, 40 jähriger Kradfahrer in Lebensgefahr und Tiere schwer verletzt - Biker im Krankenhaus verstorben

Ein tragischer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstagnachmittag kurz vor 15.00 Uhr im Ortsteil Wallen auf der B 68. Eine 18-jährige Fahrerin eines Ponygespanns war auf der Straße Voßbrink unterwegs und wollte die B 68 überqueren, um dann weiter in Richtung Brandewieden Boll zu fahren. Zur gleichen Zeit war ein 40-jähriger Motorradfahrer auf der B 68 in Richtung Bersenbrück unterwegs. An der Kreuzung, die auf einer Kuppe liegt, kam es zur Kollision zwischen dem Motorradfahrer und den Pferden. Das Motorrad schleuderte unter den Pferden hindurch und kam nach ca. 50 m auf der linken Seite zum Liegen. Der Motorradfahrer rutschte unter die Kutsche und wurde zunächst lebensgefährlich verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus, wo er später seinen schweren Verletzungen erlag. Die 18-jährige Fahrerin des Gespanns und ihre 13-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt. Beide erlitten einen Schock. Ebenfalls verletzt wurden die beiden Ponys. Eines musste noch am Unfallort eingeschläfert werden. Nach ersten Erkenntnissen und  denAussagen von Zeugen besteht der Verdacht, dass der 40-Jährige mit weit überhöhter Geschwindigkeit gefahren ist und die Kutschenfahrerin ihn daher nicht sehen konnte, als sie die Straße überquerte. Die Ermittlungen zu dem tragischen Unfall dauern noch an.
Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Unfall machen können, wenden sich bitte an die Bersenbrücker Polizei, Telefonnummer: 05439/9690.