Montag, 25.06.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Chaotische Straßenverhältnisse - Brummifahrer sauer auf Räumdienste

29.01.2010 | 00:00 Uhr | ID: 1833

Ort: NDS / LK Osnabrück

Chaotische Straßenverhältnisse - Brummifahrer sauer auf Räumdienste

Aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse musste die B 51 im Bereich des Dörenberges zwischen Bad Iburg und Georgsmarienhütte-Oesede am Freitagvormittag teilweise voll gesperrt werden. Am Morgen hatten sich auf der schneeglatten Fahrbahn mehrere Lkw und auch Pkw quer gestellt. Unter anderem war ein niederländischer Brummi mit Sommerreifen an der Steigung gescheitert. In beide Richtungen war somit kein Verkehr mehr möglich. Selbst Streufahrzeuge konnten zunächst nicht bis zu den Gefahrenstellen vordringen. Die Polizei sperrte die B 51 daraufhin für alle Fahrzeuge und versuchte den Verkehr weiträumig umzuleiten. Nachdem die liegen gebliebenen Fahrzeuge aus dem Weg geschafft worden waren, wurde der Dörenberg zunächst in Richtung Bad Iburg vollständig und in Richtung Georgsmarienhütte eingeschränkt freigegeben. Da dann aber schnell wieder zwei Lkw die Steigung nicht hoch kamen, wurde entschieden, nur Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis 7,5 Tonnen passieren zu lassen. Gegen Mittag wurde die Straße dann wieder allgemein freigegeben. Behinderungen gab es auch auf der Strecke zwischen Bad Iburg und Hagen, wo ein weiterer Lkw liegen geblieben war und auf der Wellendorfer Straße. Außerdem wurde auch in der Stadt Osnabrück der Verkehr im Bereich des Schinkelberges durch die Schneeglätte behindert. In Stadt und Landkreis Osnabrück ereigneten sich aufgrund der Wetterlage bis zum Mittag etwa 30 Unfälle, die aber größtenteils lediglich mit Blechschäden verliefen.

(Quelle: Polizei)