Donnerstag, 15.11.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
PKW nach Unfall im Vollbrand - Fahrer flüchtete von der Unfallstelle - Ersthelfer versucht mit Feuerlöscher Feuer zu ersticken - Feuerwehr und Rettungskräfte aus NRW und Niedersachsen vor OrtPKW nach Unfall im Vollbrand - Fahrer flüchtete von der Unfallstelle - Ersthelfer versucht mit Feuerlöscher Feuer zu ersticken - Feuerwehr und Rettungskräfte aus NRW und Niedersachsen vor OrtPKW nach Unfall im Vollbrand - Fahrer flüchtete von der Unfallstelle - Ersthelfer versucht mit Feuerlöscher Feuer zu ersticken - Feuerwehr und Rettungskräfte aus NRW und Niedersachsen vor OrtPKW nach Unfall im Vollbrand - Fahrer flüchtete von der Unfallstelle - Ersthelfer versucht mit Feuerlöscher Feuer zu ersticken - Feuerwehr und Rettungskräfte aus NRW und Niedersachsen vor OrtPKW nach Unfall im Vollbrand - Fahrer flüchtete von der Unfallstelle - Ersthelfer versucht mit Feuerlöscher Feuer zu ersticken - Feuerwehr und Rettungskräfte aus NRW und Niedersachsen vor OrtPKW nach Unfall im Vollbrand - Fahrer flüchtete von der Unfallstelle - Ersthelfer versucht mit Feuerlöscher Feuer zu ersticken - Feuerwehr und Rettungskräfte aus NRW und Niedersachsen vor OrtPKW nach Unfall im Vollbrand - Fahrer flüchtete von der Unfallstelle - Ersthelfer versucht mit Feuerlöscher Feuer zu ersticken - Feuerwehr und Rettungskräfte aus NRW und Niedersachsen vor OrtPKW nach Unfall im Vollbrand - Fahrer flüchtete von der Unfallstelle - Ersthelfer versucht mit Feuerlöscher Feuer zu ersticken - Feuerwehr und Rettungskräfte aus NRW und Niedersachsen vor OrtPKW nach Unfall im Vollbrand - Fahrer flüchtete von der Unfallstelle - Ersthelfer versucht mit Feuerlöscher Feuer zu ersticken - Feuerwehr und Rettungskräfte aus NRW und Niedersachsen vor OrtPKW nach Unfall im Vollbrand - Fahrer flüchtete von der Unfallstelle - Ersthelfer versucht mit Feuerlöscher Feuer zu ersticken - Feuerwehr und Rettungskräfte aus NRW und Niedersachsen vor OrtPKW nach Unfall im Vollbrand - Fahrer flüchtete von der Unfallstelle - Ersthelfer versucht mit Feuerlöscher Feuer zu ersticken - Feuerwehr und Rettungskräfte aus NRW und Niedersachsen vor OrtPKW nach Unfall im Vollbrand - Fahrer flüchtete von der Unfallstelle - Ersthelfer versucht mit Feuerlöscher Feuer zu ersticken - Feuerwehr und Rettungskräfte aus NRW und Niedersachsen vor OrtPKW nach Unfall im Vollbrand - Fahrer flüchtete von der Unfallstelle - Ersthelfer versucht mit Feuerlöscher Feuer zu ersticken - Feuerwehr und Rettungskräfte aus NRW und Niedersachsen vor OrtPKW nach Unfall im Vollbrand - Fahrer flüchtete von der Unfallstelle - Ersthelfer versucht mit Feuerlöscher Feuer zu ersticken - Feuerwehr und Rettungskräfte aus NRW und Niedersachsen vor OrtPKW nach Unfall im Vollbrand - Fahrer flüchtete von der Unfallstelle - Ersthelfer versucht mit Feuerlöscher Feuer zu ersticken - Feuerwehr und Rettungskräfte aus NRW und Niedersachsen vor OrtPKW nach Unfall im Vollbrand - Fahrer flüchtete von der Unfallstelle - Ersthelfer versucht mit Feuerlöscher Feuer zu ersticken - Feuerwehr und Rettungskräfte aus NRW und Niedersachsen vor OrtPKW nach Unfall im Vollbrand - Fahrer flüchtete von der Unfallstelle - Ersthelfer versucht mit Feuerlöscher Feuer zu ersticken - Feuerwehr und Rettungskräfte aus NRW und Niedersachsen vor OrtPKW nach Unfall im Vollbrand - Fahrer flüchtete von der Unfallstelle - Ersthelfer versucht mit Feuerlöscher Feuer zu ersticken - Feuerwehr und Rettungskräfte aus NRW und Niedersachsen vor OrtPKW nach Unfall im Vollbrand - Fahrer flüchtete von der Unfallstelle - Ersthelfer versucht mit Feuerlöscher Feuer zu ersticken - Feuerwehr und Rettungskräfte aus NRW und Niedersachsen vor OrtPKW nach Unfall im Vollbrand - Fahrer flüchtete von der Unfallstelle - Ersthelfer versucht mit Feuerlöscher Feuer zu ersticken - Feuerwehr und Rettungskräfte aus NRW und Niedersachsen vor OrtPKW nach Unfall im Vollbrand - Fahrer flüchtete von der Unfallstelle - Ersthelfer versucht mit Feuerlöscher Feuer zu ersticken - Feuerwehr und Rettungskräfte aus NRW und Niedersachsen vor OrtPKW nach Unfall im Vollbrand - Fahrer flüchtete von der Unfallstelle - Ersthelfer versucht mit Feuerlöscher Feuer zu ersticken - Feuerwehr und Rettungskräfte aus NRW und Niedersachsen vor OrtPKW nach Unfall im Vollbrand - Fahrer flüchtete von der Unfallstelle - Ersthelfer versucht mit Feuerlöscher Feuer zu ersticken - Feuerwehr und Rettungskräfte aus NRW und Niedersachsen vor OrtPKW nach Unfall im Vollbrand - Fahrer flüchtete von der Unfallstelle - Ersthelfer versucht mit Feuerlöscher Feuer zu ersticken - Feuerwehr und Rettungskräfte aus NRW und Niedersachsen vor Ort

01.07.2012 | 21:00 Uhr | ID: 3008

Ort: NRW / A33 bei Borgholzhausen / LK Gütersloh

Ungewisse Minuten nach Verkehrsunfall am Ende der A33

PKW nach Unfall im Vollbrand - Fahrer flüchtete von der Unfallstelle - Ersthelfer versucht mit Feuerlöscher Feuer zu ersticken - Feuerwehr und Rettungskräfte aus NRW und Niedersachsen vor Ort

Meldung der Polizei:
Bei einem Verkehrsunfall auf der A 33 in Borgholzhausen ist am Sonntagabend ein Pkw ausgebrannt. Der Fahrer flüchtete. Gegen 21 Uhr hatte ein Verkehrsteilnehmer einen brennenden Pkw am Ende der Autobahn 33 gemeldet. Ein Ersthelfer konnte die Flammen am Fahrzeug nicht mehr löschen. Der Fahrer eines Audi A6 hatte die A 33 in Richtung Bielefeld befahren. Am Ende der Autobahn kam er in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr einige Leitpfosten und Sicherungseinrichtungen. Anschließend fuhr er eine Böschung hoch, durchschlug einen Wildschutzzaun und das Geäst eines Baumes und kam nach ungefähr zehn Metern hinter der Böschung auf dem Dach liegend zum Stehen. Das Fahrzeug fing Feuer. Als Feuerwehr und Polizei am Unfallort eintrafen, brannte der Pkw bereits lichterloh. Nach dem die Feuerwehren Borgholzhausen und Dissen die Flammen gelöscht hatten, wurden im Fahrzeuginneren glücklicherweise keine Personen mehr festgestellt. Daraufhin wurde die Umgebung des verunglückten Pkw nach möglichen verletzten Fahrzeuginsassen abgesucht. Dabei kamen auch ein Polizeihubschrauber und ein Polizeihund zum Einsatz. Bei der Suche konnten keine Personen aufgefunden werden. Der Fahrer des Pkw Audi bleibt flüchtig. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Hinweise zu möglichen verdächtigen Personen im Bereich der Autobahn in Borgholzhausen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer
0541-327-2532 oder unter 0541-327-2515 entgegen.