Samstag, 23.06.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
Getunter Opel Vectra mit 143 KW rast viel zu schnell in einer 50er Zone und kollidiert mit einem Taxi - Beifahrer des Vectra tot - beide Fahrer schwer verletzt - Feuerwehr muss Taxifahrer befreien

18.08.2012 | 00:00 Uhr | ID: 3544

Ort: NRW / Rheine / Kreis Steinfurt

Sinnlose Raserei fordert einen Toten

Getunter Opel Vectra mit 143 KW rast viel zu schnell in einer 50er Zone und kollidiert mit einem Taxi - Beifahrer des Vectra tot - beide Fahrer schwer verletzt - Feuerwehr muss Taxifahrer befreien

Mitteilung der Polizei:
POL-ST: Rheine, Verkehrsunfall mit einer tödlich und zwei schwerverletzten Personen
Am Samstag (18. August), kurz nach Mitternacht, kam es zu einem tragischen Verkehrsunfall auf dem Venhauser Damm. Ein 21-jähriger Autofahrer aus Saerbeck befuhr mit seinem Pkw den Venhauser Damm in stadtauswärtiger Richtung. Ungefähr 150 m hinter der Einmündung Daimlerstraße geriet er ausgangs einer Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidierte er mit einem 24-Jährigen Emsdettener der mit seinem Taxi stadteinwärts fuhr. Während der 21-Jährige schwer verletzt wurde, verstarb der 21-jährige Beifahrer aus Saerbeck noch an der Unfallstelle. Der 24-Jährige wurde in seinem Taxi eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Auch er wurde schwer verletzt. Die Unfallstelle wurde für die Dauer der Unfallaufnahme bis gegen 06.00 Uhr voll gesperrt. Eine weitere kurzfristige V ollsperrung auf Grund von Spurensicherungsmaßnahmen der Unfallstelle wird am Samstag Vormittag erfolgen.