Sonntag, 24.06.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


12.11.2012 | 20:00 Uhr | ID: 3916

Ort: NDS / Lingen / LK Emsland

Einsatzleitstelle geschlossen

"Ems" ist Geschichte - "Teuto" hat das Emsland und die Grafschaft Bentheim übernommen - Notrufe der Polizei laufen nun in Osnabrück auf und die Einsätze werden von dort koordiniert

5 Jahre lang konnten die Streifenwagen im Emsland und der Grafschaft Bentheim ihre Leitstelle "Ems" in Lingen über Funk erreichen und bekamen auch von dort ihre Einsätze. Das gehört nun der Vergangenheit an. Die neue kooperative Leitstelle "Teuto" hat diese Arbeit in Osnabrück übernommen. Von dort werden nun alle polizeilichen Einsätze für das Emsland und der Grafschaft Bentheim koordiniert. 14 Beamten haben ihren Dienst in der Leitstelle "Ems" versehen und müssen nun an anderen Stellen eingesetzt werden. 6 Kollegen werden in die Verkehrsüberwachung gehen. Für den Bürger soll diese Umstellung keinen Einfluss haben. Die Notrufe unter 110 laufen nun direkt in Osnabrück auf und werden dort bearbeitet. Im Jahr waren ca. 65 - 70.000 Anrufe in Lingen eingegangen, die nun in Osnabrück bearbeitet werden müssen. Alle hoffen. dass Pannen durch die Umstellung erspart bleiben und die Kritiker dieser großen Leitstellen nicht recht behalten, weil sie befürchten, dass so ein großer Raum nicht von einer zentralen Leitstelle bewältigt werden kann. Warten wir es ab. Der Start hatte sich wegen technischer Probleme schon mal verzögert, was aber keine weiteren Auswirkungen hatte.