Sonntag, 24.06.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Schwerer Frontalunfall auf der B219 - Feuerwehr musste Fahrerin aus dem Unfallwagen befreien - Seite des PKW wurde aufgeschlitzt und Tür herausgerissen

12.11.2012 | 19:05 Uhr | ID: 3917

Ort: NRW / B219 bei Ibbenbüren / Kreis Steinfurt

LKW trifft PKW

Schwerer Frontalunfall auf der B219 - Feuerwehr musste Fahrerin aus dem Unfallwagen befreien - Seite des PKW wurde aufgeschlitzt und Tür herausgerissen

Meldung der Polizei:
Ein 65-jähriger Lkw-Fahrer aus Hopsten geriet mit seinem Lkw aus ungeklärten Gründen in den Gegenverkehr. Dort stieß er frontal mit dem Pkw einer 50-jährigen Frau aus Tecklenburg zusammen. Ein nachfolgender Pkw eines 45-jährigen aus Ibbenbüren wurde bei einem Ausweichmanöver leicht beschädigt. Die 50-jährige Frau wurde schwer verletzt und musste durch die Féuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Alle übrigen Unfallbeteiligten, darunter auch der mitfahrende Sohn der Verletzten, blieben unverletzt. Der Sachschaden wurde auf ca. 10600,- Euro geschätzt. Die B 219 war für etwa 90 Minuten voll gesperrt.