Donnerstag, 16.08.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
Sattelzug beladen mit 25 Tonnen Milchpulver kommt von der Fahrbahn ab und bleibt im 2 Meter tiefen Graben liegen - Reanimation des Fahrers vor Ort erfolglos - Bundesstraße in Richtung Niederlande voll gesperrtSattelzug beladen mit 25 Tonnen Milchpulver kommt von der Fahrbahn ab und bleibt im 2 Meter tiefen Graben liegen - Reanimation des Fahrers vor Ort erfolglos - Bundesstraße in Richtung Niederlande voll gesperrtSattelzug beladen mit 25 Tonnen Milchpulver kommt von der Fahrbahn ab und bleibt im 2 Meter tiefen Graben liegen - Reanimation des Fahrers vor Ort erfolglos - Bundesstraße in Richtung Niederlande voll gesperrtSattelzug beladen mit 25 Tonnen Milchpulver kommt von der Fahrbahn ab und bleibt im 2 Meter tiefen Graben liegen - Reanimation des Fahrers vor Ort erfolglos - Bundesstraße in Richtung Niederlande voll gesperrtSattelzug beladen mit 25 Tonnen Milchpulver kommt von der Fahrbahn ab und bleibt im 2 Meter tiefen Graben liegen - Reanimation des Fahrers vor Ort erfolglos - Bundesstraße in Richtung Niederlande voll gesperrtSattelzug beladen mit 25 Tonnen Milchpulver kommt von der Fahrbahn ab und bleibt im 2 Meter tiefen Graben liegen - Reanimation des Fahrers vor Ort erfolglos - Bundesstraße in Richtung Niederlande voll gesperrtSattelzug beladen mit 25 Tonnen Milchpulver kommt von der Fahrbahn ab und bleibt im 2 Meter tiefen Graben liegen - Reanimation des Fahrers vor Ort erfolglos - Bundesstraße in Richtung Niederlande voll gesperrtSattelzug beladen mit 25 Tonnen Milchpulver kommt von der Fahrbahn ab und bleibt im 2 Meter tiefen Graben liegen - Reanimation des Fahrers vor Ort erfolglos - Bundesstraße in Richtung Niederlande voll gesperrtSattelzug beladen mit 25 Tonnen Milchpulver kommt von der Fahrbahn ab und bleibt im 2 Meter tiefen Graben liegen - Reanimation des Fahrers vor Ort erfolglos - Bundesstraße in Richtung Niederlande voll gesperrtSattelzug beladen mit 25 Tonnen Milchpulver kommt von der Fahrbahn ab und bleibt im 2 Meter tiefen Graben liegen - Reanimation des Fahrers vor Ort erfolglos - Bundesstraße in Richtung Niederlande voll gesperrtSattelzug beladen mit 25 Tonnen Milchpulver kommt von der Fahrbahn ab und bleibt im 2 Meter tiefen Graben liegen - Reanimation des Fahrers vor Ort erfolglos - Bundesstraße in Richtung Niederlande voll gesperrtSattelzug beladen mit 25 Tonnen Milchpulver kommt von der Fahrbahn ab und bleibt im 2 Meter tiefen Graben liegen - Reanimation des Fahrers vor Ort erfolglos - Bundesstraße in Richtung Niederlande voll gesperrtSattelzug beladen mit 25 Tonnen Milchpulver kommt von der Fahrbahn ab und bleibt im 2 Meter tiefen Graben liegen - Reanimation des Fahrers vor Ort erfolglos - Bundesstraße in Richtung Niederlande voll gesperrt

19.12.2013 | 14:50 Uhr | ID: 5138

Ort: NDS / B402 bei Meppen / LK Emsland

Sattelzug beladen mit 25 Tonnen Milchpulver kommt von der Fahrbahn ab und bleibt im 2 Meter tiefen Graben liegen - Reanimation des Fahrers vor Ort erfolglos - Bundesstraße in Richtung Niederlande voll gesperrt

POL-EL: Lkw-Fahrer nach Unfall verstorben
Schöninghsdorf (ots) - Am Donnerstag gegen 14.35 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 402 bei Schöninghsdorf ein Verkehrsunfall, bei dem ein 58-jähriger Lkw-Fahrer aus dem niederländischen Bargefeld ums Leben kam. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei befuhr war der Fahrer des mit Molkepulver beladen3en Tanklastzuges von Meppen in Richtung Niederlande unterwegs. Vermutlich aufgrund von gesundheitlichen Problemen verlor der Fahrer kurz hinter der Überquerung der Autobahn A31 die Gewalt über das Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Die Zugmaschine kam in einem Graben zum Stillstand, der Tankauflieger kippte auf die Seite. Der Fahrer wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Meppen aus dem Fahrzeug befreit werden. Der Fahrer konnte nur noch tot aus dem Fahrzeug geborgen werden. An dem Sattelzug entstand erheblicher Sachsachen. Die Bundestra0ße in Richtung Niederlande musste für den Verkehr gesperrt werden. Diese Sperrung wird aufgrund der Bergungsarbeiten noch mindestens sechs Stunden andauern.