Donnerstag, 21.06.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


VideoVideo
Duo versteckt sich im Lager und attackiert Angestellte mit Pfefferspray - Täter flüchten unerkannt mit hohem GeldbetragDuo versteckt sich im Lager und attackiert Angestellte mit Pfefferspray - Täter flüchten unerkannt mit hohem GeldbetragDuo versteckt sich im Lager und attackiert Angestellte mit Pfefferspray - Täter flüchten unerkannt mit hohem GeldbetragDuo versteckt sich im Lager und attackiert Angestellte mit Pfefferspray - Täter flüchten unerkannt mit hohem GeldbetragDuo versteckt sich im Lager und attackiert Angestellte mit Pfefferspray - Täter flüchten unerkannt mit hohem GeldbetragDuo versteckt sich im Lager und attackiert Angestellte mit Pfefferspray - Täter flüchten unerkannt mit hohem GeldbetragDuo versteckt sich im Lager und attackiert Angestellte mit Pfefferspray - Täter flüchten unerkannt mit hohem GeldbetragDuo versteckt sich im Lager und attackiert Angestellte mit Pfefferspray - Täter flüchten unerkannt mit hohem GeldbetragDuo versteckt sich im Lager und attackiert Angestellte mit Pfefferspray - Täter flüchten unerkannt mit hohem GeldbetragDuo versteckt sich im Lager und attackiert Angestellte mit Pfefferspray - Täter flüchten unerkannt mit hohem GeldbetragDuo versteckt sich im Lager und attackiert Angestellte mit Pfefferspray - Täter flüchten unerkannt mit hohem GeldbetragDuo versteckt sich im Lager und attackiert Angestellte mit Pfefferspray - Täter flüchten unerkannt mit hohem Geldbetrag

07.11.2014 | 20:30 Uhr | ID: 6048

Ort: NRW / Westerkappeln u. Lotte / Kreis Steinfurt

Erneut Überfall auf Lebensmittelmarkt

Duo versteckt sich im Lager und attackiert Angestellte mit Pfefferspray - Täter flüchten unerkannt mit hohem Geldbetrag

POL-ST: Westerkappeln, Raubüberfall auf Einkaufsmarkt
Steinfurt (ots) - Die Polizei hat die Ermittlungen nach einem Raubüberfall auf den Netto-Markt an der Vidumstraße in Westerkappeln aufgenommen. Nach den bisherigen Ermittlungen hielten sich am Freitag (07. Nov.) zwei bislang unbekannte Täter vermutlich im Lagerraum des Discounters verborgen. Nach Ladenschluss betraten sie gegen 20:00 Uhr maskiert den Verkaufsraum und attackierten die zwei allein im Markt anwesenden Angestellten. Um ihrer Forderung nach Bargeld Nachdruck zu verleihen, schlugen die Täter auf ihre Opfer ein und setzen Pfefferspray ein. Nach Entwenden von Bargeld flüchteten die Täter aus dem Einkaufsmarkt in bekannte Richtung. Sie werden wie folgt beschrieben: beide ca. 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, von kräftiger Gestalt, dunkel gekleidet, trugen bei Tatausführung Masken mit Sehschlitzen. Die Polizei Ibbenbüren bittet um Hinweise auf die Täter unter der Rufnummer 05451-5910.

----
Pressemeldung der Polizei zum 1.Überfall: Lotte, Zwei maskierte Täter betraten am Donnerstagabend (06.11.2014), gegen 19.15 Uhr, den Markant-Markt an der Halener Straße, wo sie direkt zu einer Kasse gingen. Einer der Täter bedrohte die Angestellte mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Die Angestellte kam dieser Forderung nicht nach, konnte in den rückwärtigen Bereich des Marktes laufen und sich in Sicherheit bringen. Die beiden Täter verließen das Gebäude ohne Beute. Das Duo flüchtete in Richtung der Kirche, bzw. in Richtung Altenheim und Kindergarten. Beschreibungen: Ein 30 bis 40 Jahre alter Täter sprach mit einem osteuropäischen Akzent, war 190 cm groß, kräftig gebaut und dunkel gekleidet, mit einer Bomber- oder Winterjacke. Er trug eine weiße venezianische Maske, mit Träne. Der andere Mann war etwa 15 cm kleiner, ebenfalls maskiert, und zwar vermutlich mit einer grünen venezianischen Maske. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Überfall oder zu den beiden Tätern machen können? Sie fragt: Wer kennt die Täter? Wer hat sie beim Betreten oder Verlassen des Geschäftes oder auf ihrer Flucht in Richtung Kirche gesehen? Wem ist im Umfeld des Tatortes ein verdächtiges Fahrzeug -insbesondere mit auswärtigen Kennzeichen- aufgefallen, das den Tätern zugeordnet werden könnte? Hinweise bitte unter Telefon 05451/591-4315.
----
Zum Überfall in Westerkappeln haben wir leider noch keine Pressemitteilung der Polizei