Montag, 18.06.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
Leblose männliche Person an einem Wehr in der „Hase“ entdeckt – Feuerwehr muss die Leiche bergen - Polizei ermittelt in alle RichtungenLeblose männliche Person an einem Wehr in der „Hase“ entdeckt – Feuerwehr muss die Leiche bergen - Polizei ermittelt in alle RichtungenLeblose männliche Person an einem Wehr in der „Hase“ entdeckt – Feuerwehr muss die Leiche bergen - Polizei ermittelt in alle RichtungenLeblose männliche Person an einem Wehr in der „Hase“ entdeckt – Feuerwehr muss die Leiche bergen - Polizei ermittelt in alle RichtungenLeblose männliche Person an einem Wehr in der „Hase“ entdeckt – Feuerwehr muss die Leiche bergen - Polizei ermittelt in alle RichtungenLeblose männliche Person an einem Wehr in der „Hase“ entdeckt – Feuerwehr muss die Leiche bergen - Polizei ermittelt in alle RichtungenLeblose männliche Person an einem Wehr in der „Hase“ entdeckt – Feuerwehr muss die Leiche bergen - Polizei ermittelt in alle Richtungen

12.01.2015 | 09:25 Uhr | ID: 6233

Ort: NDS / Osnabrück / LK Osnabrück

Leblose männliche Person an einem Wehr in der „Hase“ entdeckt – Feuerwehr muss die Leiche bergen - Polizei ermittelt in alle Richtungen

POL-OS: Osnabrück: Leichnam in der Hase
Osnabrück (ots) - Ein Passant teilte der Polizei gegen 08.55 Uhr mit, dass in der Hase im Bereich der Pernickelmühle eine leblose Person treiben würde. Bei einer sofortigen Nachschau durch eine Funkstreife bestätigte sich der Verdacht. Im Wasser lag der Leichnam einer männlichen Person, der in der Folge durch Angehörige der Berufsfeuerwehr geborgen wurde. Erste Ermittlungen ergaben, dass es sich um einen 66 Jahre alten Mann aus Osnabrück handelte. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen zum jetzigen Zeitpunkt nicht vor. Die Staatsanwaltschaft Osnabrück ordnete eine Obduktion an, die Aufschlüsse über die Todesursache geben soll.
--------
POL-OS: Polizei und Staatsanwaltschaft Osnabrück teilen Obduktionsergebnis mit
Osnabrück (ots) - Unter Bezugnahme auf die Pressemeldung vom 12.01.2015, 12.25 Uhr wird von den Behörden als Obduktionsergebnis Tod durch Ertrinken genannt. Es liegen keine Hinweise auf Fremdverschulden vor.