Donnerstag, 19.07.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
Polizisten werden von Fußballfans angegriffen: 5 verletze Beamte – Polizei muss 200 teils gewaltbereite Personen einkesseln und Personalien aufnehmen – Strafverfahren werden eingeleitetPolizisten werden von Fußballfans angegriffen: 5 verletze Beamte – Polizei muss 200 teils gewaltbereite Personen einkesseln und Personalien aufnehmen – Strafverfahren werden eingeleitetPolizisten werden von Fußballfans angegriffen: 5 verletze Beamte – Polizei muss 200 teils gewaltbereite Personen einkesseln und Personalien aufnehmen – Strafverfahren werden eingeleitetPolizisten werden von Fußballfans angegriffen: 5 verletze Beamte – Polizei muss 200 teils gewaltbereite Personen einkesseln und Personalien aufnehmen – Strafverfahren werden eingeleitetPolizisten werden von Fußballfans angegriffen: 5 verletze Beamte – Polizei muss 200 teils gewaltbereite Personen einkesseln und Personalien aufnehmen – Strafverfahren werden eingeleitetPolizisten werden von Fußballfans angegriffen: 5 verletze Beamte – Polizei muss 200 teils gewaltbereite Personen einkesseln und Personalien aufnehmen – Strafverfahren werden eingeleitetPolizisten werden von Fußballfans angegriffen: 5 verletze Beamte – Polizei muss 200 teils gewaltbereite Personen einkesseln und Personalien aufnehmen – Strafverfahren werden eingeleitetPolizisten werden von Fußballfans angegriffen: 5 verletze Beamte – Polizei muss 200 teils gewaltbereite Personen einkesseln und Personalien aufnehmen – Strafverfahren werden eingeleitetPolizisten werden von Fußballfans angegriffen: 5 verletze Beamte – Polizei muss 200 teils gewaltbereite Personen einkesseln und Personalien aufnehmen – Strafverfahren werden eingeleitet

23.10.2016 | 19:00 Uhr | ID: 8690

Ort: NDS / Meppen / LK Emsland

Polizei geht ungewöhnlich gegen Fußballrowdys vor

Polizisten werden von Fußballfans angegriffen: 5 verletze Beamte – Polizei muss 200 teils gewaltbereite Personen einkesseln und Personalien aufnehmen – Strafverfahren werden eingeleitet

Meldung der Polizei: Mehrere Verletzte nach Regionalligaspiel
Nach dem Regionalligaspiel zwischen den SV Meppen und dem VfB Oldenburg ist es zu massiven Auseinandersetzungen zwischen Oldenburger Anhängern und der Polizei gekommen. Mehrere Personen auf beiden Seiten wurden dabei verletzt. Bereits im Vorfeld der Partie haben Anhänger des VfB versucht, eine Polizeikette zu durchbrechen. Die Einsatzkräfte konnten dies jedoch verhindern. Anhänger beider Fangruppen hatten vor dem Spiel auf dem Weg zum Stadion in mehreren Fällen Pyrotechnik gezündet. Im Stadion selbst blieb es dann jedoch komplett ruhig. Trotz des Erfolges ihrer Mannschaft, kam es auf dem Rückweg zum Bahnhof immer wieder zu Angriffen einiger VFB- Fans auf Polizeikräfte. Dabei wurden sowohl Polizisten, als auch Oldenburger verletzt. Um die Angreifer identifizieren und entsprechende Strafverfahren einleiten zu können, wurden von sämtlichen Zugfahrern des Oldenburger Anhanges die Personalien festgestellt. Die Königstraße in der Nähe des Bahnhofes, wurde für diese Zwecke für mehrere Stunden komplett gesperrt. Wie viele Straftaten genau begangen wurden und wie viele Personen Verletzungen davongetragen haben, steht aktuell noch nicht fest. Die Auswertung von Videoaufzeichnungen der eingesetzten Hundertschaften ist noch nicht abgeschlossen. Die Polizei war vor, während und nach dem Spiel mit zwei Hundertschaften aus Oldenburg und Osnabrück, Beamten der Bundespolizei sowie mit zahlreichen Kräften aus dem Emsland und der Grafschaft Bentheim im Einsatz.