Sonntag, 15.07.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Video
Wohnung brennt in voller Ausdehnung - Bewohner waren nicht zu Hause - weitere Bewohner können unverletzt das Haus verlassen - Feuerwehr löscht den Brand und durchsucht die WohnungWohnung brennt in voller Ausdehnung - Bewohner waren nicht zu Hause - weitere Bewohner können unverletzt das Haus verlassen - Feuerwehr löscht den Brand und durchsucht die WohnungWohnung brennt in voller Ausdehnung - Bewohner waren nicht zu Hause - weitere Bewohner können unverletzt das Haus verlassen - Feuerwehr löscht den Brand und durchsucht die WohnungWohnung brennt in voller Ausdehnung - Bewohner waren nicht zu Hause - weitere Bewohner können unverletzt das Haus verlassen - Feuerwehr löscht den Brand und durchsucht die WohnungWohnung brennt in voller Ausdehnung - Bewohner waren nicht zu Hause - weitere Bewohner können unverletzt das Haus verlassen - Feuerwehr löscht den Brand und durchsucht die WohnungWohnung brennt in voller Ausdehnung - Bewohner waren nicht zu Hause - weitere Bewohner können unverletzt das Haus verlassen - Feuerwehr löscht den Brand und durchsucht die WohnungWohnung brennt in voller Ausdehnung - Bewohner waren nicht zu Hause - weitere Bewohner können unverletzt das Haus verlassen - Feuerwehr löscht den Brand und durchsucht die Wohnung

08.11.2016 | 18:05 Uhr | ID: 8754

Ort: NDS / Osnabrück

Wohnung brennt in voller Ausdehnung - Bewohner waren nicht zu Hause - weitere Bewohner können unverletzt das Haus verlassen - Feuerwehr löscht den Brand und durchsucht die Wohnung

Meldung der Polizei: Wohnungsbrand in MehrfamilienhausDie Feuerwehr musste am Dienstagabend zu einem Wohnungsbrand in den Bierbaumsweg ausrücken. Bewohner des Mehrfamilienhauses hatten gegen 18 Uhr bemerkt, dass im 2. Obergeschoss dunkler Rauch aus einem Fenster einer Wohnung drang. Die Brandentdecker benachrichtigten sofort die Feuerwehr sowie alle anderen Mieter, die dann das Haus unbeschadet verlassen konnten. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr drangen in der Folge unter Atemschutz in die betroffene Wohnung ein und löschten das in einem Zimmer ausgebrochene Feuer. Der Mieter befand sich nicht in seiner Wohnung, die nun nicht mehr bewohnbar ist. Alle anderen Mieter konnten nach Abschluss der Löscharbeiten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Polizei nahm die Ermittlungen zur derzeit noch unbekannten Brandursache auf. Die Schadenshöhe wurde auf etwa 40.000 Euro geschätzt.