Montag, 16.07.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Kind versucht Feuer im Carport selber abzulöschen und wird dabei verletzt – nachdem die Feuerwehr alarmiert ist, droht Brand auf Wohnhaus überzugreifen – Schaden an Haus und Unterstand werden vorerst auf 150.000 Euro geschätztKind versucht Feuer im Carport selber abzulöschen und wird dabei verletzt – nachdem die Feuerwehr alarmiert ist, droht Brand auf Wohnhaus überzugreifen – Schaden an Haus und Unterstand werden vorerst auf 150.000 Euro geschätztKind versucht Feuer im Carport selber abzulöschen und wird dabei verletzt – nachdem die Feuerwehr alarmiert ist, droht Brand auf Wohnhaus überzugreifen – Schaden an Haus und Unterstand werden vorerst auf 150.000 Euro geschätztKind versucht Feuer im Carport selber abzulöschen und wird dabei verletzt – nachdem die Feuerwehr alarmiert ist, droht Brand auf Wohnhaus überzugreifen – Schaden an Haus und Unterstand werden vorerst auf 150.000 Euro geschätztKind versucht Feuer im Carport selber abzulöschen und wird dabei verletzt – nachdem die Feuerwehr alarmiert ist, droht Brand auf Wohnhaus überzugreifen – Schaden an Haus und Unterstand werden vorerst auf 150.000 Euro geschätztKind versucht Feuer im Carport selber abzulöschen und wird dabei verletzt – nachdem die Feuerwehr alarmiert ist, droht Brand auf Wohnhaus überzugreifen – Schaden an Haus und Unterstand werden vorerst auf 150.000 Euro geschätztKind versucht Feuer im Carport selber abzulöschen und wird dabei verletzt – nachdem die Feuerwehr alarmiert ist, droht Brand auf Wohnhaus überzugreifen – Schaden an Haus und Unterstand werden vorerst auf 150.000 Euro geschätztKind versucht Feuer im Carport selber abzulöschen und wird dabei verletzt – nachdem die Feuerwehr alarmiert ist, droht Brand auf Wohnhaus überzugreifen – Schaden an Haus und Unterstand werden vorerst auf 150.000 Euro geschätztKind versucht Feuer im Carport selber abzulöschen und wird dabei verletzt – nachdem die Feuerwehr alarmiert ist, droht Brand auf Wohnhaus überzugreifen – Schaden an Haus und Unterstand werden vorerst auf 150.000 Euro geschätztKind versucht Feuer im Carport selber abzulöschen und wird dabei verletzt – nachdem die Feuerwehr alarmiert ist, droht Brand auf Wohnhaus überzugreifen – Schaden an Haus und Unterstand werden vorerst auf 150.000 Euro geschätztKind versucht Feuer im Carport selber abzulöschen und wird dabei verletzt – nachdem die Feuerwehr alarmiert ist, droht Brand auf Wohnhaus überzugreifen – Schaden an Haus und Unterstand werden vorerst auf 150.000 Euro geschätztKind versucht Feuer im Carport selber abzulöschen und wird dabei verletzt – nachdem die Feuerwehr alarmiert ist, droht Brand auf Wohnhaus überzugreifen – Schaden an Haus und Unterstand werden vorerst auf 150.000 Euro geschätztKind versucht Feuer im Carport selber abzulöschen und wird dabei verletzt – nachdem die Feuerwehr alarmiert ist, droht Brand auf Wohnhaus überzugreifen – Schaden an Haus und Unterstand werden vorerst auf 150.000 Euro geschätztKind versucht Feuer im Carport selber abzulöschen und wird dabei verletzt – nachdem die Feuerwehr alarmiert ist, droht Brand auf Wohnhaus überzugreifen – Schaden an Haus und Unterstand werden vorerst auf 150.000 Euro geschätztKind versucht Feuer im Carport selber abzulöschen und wird dabei verletzt – nachdem die Feuerwehr alarmiert ist, droht Brand auf Wohnhaus überzugreifen – Schaden an Haus und Unterstand werden vorerst auf 150.000 Euro geschätzt

08.04.2017 | 17:30 Uhr | ID: 9321

Ort: NDS / Geeste-Groß Hesepe / LK Emsland

Kind versucht Feuer im Carport selber abzulöschen und wird dabei verletzt – nachdem die Feuerwehr alarmiert ist, droht Brand auf Wohnhaus überzugreifen – Schaden an Haus und Unterstand werden vorerst auf 150.000 Euro geschätzt

POL-EL: Groß Hesepe- Brand eines Einfamilienhaus
Groß Hesepe (ots) - Am Samstag gegen 17.30 Uhr geriet an der Meppener Straße ein Carport in Brand. Das Feuer griff auf das Haus über und es entstand großer Sachschaden. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei war es aus noch nicht geklärter Ursache im Carport zu einem Feuer gekommen. Das Feuer griff auf den Carport und das Haus über. Der Brandentdecker, der 17-jährige Sohn, zog sich bei ersten Löschversuchen Brandverletzungen an den Händen zu. Er wurde mit schweren Verbrennungen in das Meppener Krankenhaus gebracht. Das Feuer konnte letztendlich von der Freiwilligen Feuerwehr Groß Hesepe und Osterbrock gelöscht werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf über 150000 Euro. Die Polizei hat ihre Ermittlungen noch am Samstag aufgenommen und prüft, ob eine Zigarette, die der Sohn im Carport ausgedrückt hat, das Feuer verursacht hat. Von Seiten der Freiwilligen Feuerwehr Groß Hesepe wurde beklagt, dass sie aufgrund der vielen Schaulustigen nur sehr schwer mit den Einsatzfahrzeugen den Brandort erreichen konnten.