© NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)

Drei Schwerverletzte bei Frontalcrash – Zwei Heranwachsende auf dem Weg zur Berufsschule verunglückt – Zahlreiche Ersthelfer sind sofort zur Stelle und helfen vorbildlich - Feuerwehr befreit lebensgefährlich verletzte Fahrerin aus Cabrio

Meldung der Polizei: Schwerer Verkehrsunfall, drei Personen verletzt
Bei einem schweren Verkehrsunfall am Mittwochmorgen in Dinklage wurden drei Personen verletzt. Dabei prallten gegen 07.45 Uhr auf der L 845 zwischen Dinklage und Quakenbrück der Pkw eines 19-Jährigen aus Lohne und der Pkw einer 53-Jährigen aus Dinklage frontal zusammen. Durch den Zusammenprall wurde der Pkw der 53-Jährigen in einen Graben geschleudert. Ersthelfer kümmerten sich sofort um die beiden Beteiligten sowie um eine 20-Jährige aus Lohne, die im Pkw des 19-Jährigen saß. Der Rettungsdienst und die Freiwillige Feuerwehr Dinklage befreiten die Pkw-Insassen patientengerecht aus ihren Fahrzeugen. Anschließend wurden sie in umliegende Krankenhäuser verbracht. Die 53-jährige Dinklagerin erlitt lebensgefährliche Verletzungen, die anderen beiden Beteiligten wurden schwer verletzt. An den Unfallfahrzeugen entstand Totalschaden. Die L 845 bleibt bis ca. 11.00 Uhr gesperrt.

Werbung