© Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
Zunächst falscher Unfallort gemeldet

Wildunfall: PKW Fahrer kollidiert mit einem Reh und prallt anschließend vor einen Baum - schwer verletzter Fahrer muss von der Feuerwehr aus dem PKW geholt werden

POL-GT: PKW-Fahrer bei Wildunfall schwer verletzt
Gütersloh (ots) - Borgholzhausen (AK) - Am Sonntag, dem 21.01.2018, gegen 21:00 Uhr, war ein 58jähriger Mann aus Melle mit seinem PKW VW Caddy in Richtung Borgholzhausen unterwegs. Auf der Wellingholzhauser Straße, etwa 500 Meter hinter der Landesgrenze, versuchte er einem Reh auszuweichen, kam dabei von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Straßenbaum. Der Meller musste durch Rettungskräfte aus seinem PKW befreit werden. Nach Erstversorgung am Ort wurde er mit schweren Verletzungen in ein Osnabrücker Krankenhaus gebracht (keine Lebensgefahr). Am PKW entstand Totalschaden, etwa 10.000 Euro.

Werbung