© Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)

Leichenfund im Flussbett mitten in Osnabrück - Feuerwehr muss leblosen Körper bergen - Hintergründe müssen durch die Polizei ermittelt werden

POL-OS: Osnabrück: Leiche in der Hase
Osnabrück (ots) - Am Freitagvormittag erhielten Feuerwehr und Polizei die Nachricht, dass sich am Sperrwerk der Hase in der Heinrich-Heine-Straße eine regungslose Person im Wasser befinden würde. Ein Passant hatte gegen 11 Uhr den entsprechenden HInweis über Notruf mitgeteilt. Die Feuerwehr musste wenig später den zu diesem Zeitpunkt bereits toten Mann aus dem Wasser bergen. Die Identität des Verstorbenen ist noch ungeklärt, ebenso die Umstände, die zum Ableben des Mannes geführt haben.
-
Nachtrag zur Meldung: Leiche in der Hase
Osnabrück (ots) - Am Sperrwerk der Hase in der Heinrich-Heine-Straße, entdeckte ein Passant am Freitagvormittag (gegen 11 Uhr) eine regungslose Person im Wasser und alarmierte die Polizei und die Feuerwehr. Die Feuerwehr musste wenig später den zu diesem Zeitpunkt bereits toten Mann aus dem Wasser bergen. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich bei dem Verstorbenen um einen 42 Jahre alten, polnischen Staatsangehörigen, der sich in Osnabrück aufhielt. Die weiteren Ermittlungen zu den Umständen, die zum Ableben des Mannes geführt haben, dauern an. Eine Obduktion des 42-Jährigen wird voraussichtlich Anfang der kommenden Woche erfolgen.

Werbung