© Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)

Schrecklicher Unfall auf dem Gelände einer Biogasanlage - vermisster LKW Fahrer unter angeliefertem Material tot aufgefunden - Notfallseelsorger vor Ort

POL-HF: Tragischer Arbeitsunfall beim Abladen von Bioabfällen
Kirchlengern (ots) - Am Donnerstagnachmittag gegen 15.00 Uhr kam es in Kirchlengern auf dem Gelände einer Biogasanlage an der Straße Am Straßenverkehrsamt zu einem tragischen Arbeitsunfall. Nach ersten Feststellungen wurde ein 33-jähriger Mann niederländischer Herkunft durch eine größere Menge Biomüll verschüttet. Nach dem Bergen durch Kräfte der Feuerwehr sowie Mitarbeiter der Biogasanlage konnte durch einen anwesenden Notarzt nur noch der Tod des Mannes festgestellt werden. Zur weiteren Betreuung wurde auch ein Notfallseelsorger hinzugezogen. Die Ermittlungen des genauen Unfallherganges sind noch nicht abgeschlossen. Weitere Zeugenhinweise werden erbeten an die Direktion Kriminalität der Polizei Herford unter Telefon 05221/ 888-0.

Werbung