© Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)

Treibt ein Brandstifter sein Unwesen? Über 400.000 Euro Schaden durch zwei Feuer in der Nacht – Zwei LKW und 250 Strohballen verbrannt – Feuerwehr und Polizei die ganze Nacht im Einsatz

Meldung der Polizei: Zwei Brandlegungen in Herford
Herford, Herringhauser Straße und Herford, Im Hülsen
Am Pfingstsonntag, 20.05.2018, gegen 22:40 Uhr, kam es zu einem LKW-Brand in Herford, Herringhauser Straße/Oststraße. Trotz Einsatz der Feuerwehr konnte das Übergreifen der Flammen auf einen zweiten LKW-Zug nicht verhindert werden. Brandursache bisher unbekannt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 400000 Euro. Am Pfingstmontag, 21.05.2018, 00:20 Uhr, wurde ein weiterer Brand in Herford, Im Hülsen gemeldet. Dort brannten 250 gepresste Strohballen und ein Ackerschlepperanhänger. Selbstentzündung vom Stroh wurde durch die Feuerwehr ausgeschlossen. Brandursache bisher unbekannt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 60000 Euro. Zeugen, die Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge geben können, werden gebeten, sich mit der Direktion Kriminalität der Kreispolizeibehörde Herford unter der Rufnummer 05221-8880 in Verbindung zu setzen.

Werbung