© Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)

Sondereinsatzkommando in Nordrhein-Westfalen: Festnahme nach Mordfall in Salzgitter - Zugriff erfolgte am Mittag - Täter leistete keinen Widerstand

POL-MS: Nach Tötungsdelikt in Salzgitter - Festnahme des Tatverdächtigen in Westerkappeln
Westerkappeln Münster (ots) - Polizisten nahmen den 38-jährigen Tatverdächtigen nach dem Tötungsdelikt in Salzgitter am Dienstagmittag (29.5., 13:19) in Westerkappeln fest. Angehörige der nordrhein-westfälischen Spezialeinheiten ergriffen den Tatverdächtigen, als er seine Wohnung an der Friedensstraße betreten wollte. Der Mann leistete bei seiner Festnahme keinen Widerstand. Bei der Durchsuchung des von ihm angemieteten und vor der Wohnung abgestellten Fahrzeugs fanden die Beamten die Tatwaffe und beschlagnahmten sie. Die weiteren Ermittlungen zum Tötungsdelikt führt die Polizei in Salzgitter.

Werbung