© Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)

PKW Fahrer kommt nach rechts von der Straße ab und prallte gegen einen Baum - Fahrer kommt mit lebensgefährlichen Verletzungen mit einem RTW ins Krankenhaus

Meldung der Polizei: 60-Jähriger nach Unfall in Westerwiede lebensgefährlich verletzt
Am Freitagabend, gegen 22.35 Uhr, befuhr ein Autofahrer aus Glandorf die Iburger Straße in Richtung Glane. In einer langgezogenen Linkskurve kam der 60-Jährige aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Volvo nach rechts von der Fahrbahn ab. Er überfuhr einen Leitpfosten und stieß gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto zurück auf die Fahrbahn geschleudert, wo der Volvo schließlich quer zur Fahrbahn zum Stehen kam. Der 60-Jährige zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Der Volvo war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Neben einem Rettungswagen und einem Notarzt waren 26 Einsatzkräfte der Feuerwehr Bad Laer im Einsatz.

Werbung