© NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)
  • © NWM / Ludger Tebben (Standort Quakenbrück NDS)

Audi Fahrer kommt in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab – Fahrzeug touchiert einen Baum und überschlägt sich mehrfach, bevor er neben einer Bahnlinie zum Liegen kommt – Fahrer kommt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus

Meldung der Polizei: Bersenbrück - Schwerer Unfall auf der B 214
Bei einem Unfall auf der Ankumer Straße (B214) wurde am Dienstagmittag ein 71-jähriger Autofahrer lebensgefährlich verletzt. Der Mann fuhr kurz vor 13 Uhr mit einem Audi auf der Bundesstraße in Richtung Bersenbrück, als er in einer langgezogenen Linkskurve aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam. Er überfuhr einen Grünstreifen und einen Radweg, bevor er in einem Graben gegen einen Baum prallte. Dadurch kippte der Audi auf die Seite, rutschte weiter durch einen Grünstreifen und überschlug sich an einem Bahnübergang. Das Auto kam schließlich hinter den Gleisen auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der 71-jährige Bersenbrücker erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei sperrte für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme die Bundesstraße und die Bahnstrecke. Die B 214 konnte gegen 14.10 Uhr wieder freigegeben werden, die Sperrung der Bahnstrecke wurde gegen 14.45 Uhr aufgehoben.

Werbung