© Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)
  • © Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)
  • © Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)
  • © Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)
  • © Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)
  • © Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)
  • © Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)
  • © Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)
  • © Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)
  • © Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)
  • © Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)
  • © Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)
  • © Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)
  • © Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)
  • © Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)

Pkw Fahrer durchbricht in einer Kurve die Leitplanke - Fahrzeug fährt einen 5 Meter tiefen Abhang hinunter und bleibt auf dem Dach liegen – Feuerwehr rettet Fahrer aus seinem Pkw – Rettungshubschrauber fliegt ihn in ein Krankenhaus.

Meldung der Polizei:

35-jähriger Autofahrer bei Alleinunfall schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt ein 35-jähriger Autofahrer bei einem Verkehrsunfall am Montag, 24.09.2018, um 11.40 Uhr, auf der Dyckerhoffstraße in Neubeckum. Er befuhr mit seinem Pkw die Dyckerhoffstraße in Fahrtrichtung Ennigerloh. In einer für ihn zu durchfahrenden scharfen Rechtskurve fuhr er mit seinem Pkw aus bislang ungeklärter Ursache geradeaus. Der Pkw durchbrach die Leitplanken, prallte gegen mehrere Straßenbäume und kam etwa 15 Meter abseits der Fahrbahn auf dem Dach liegend zum Stillstand. Hierbei verletzte sich der Fahrer schwer. Die Feuerwehr befreite ihn aus seinem Fahrzeug. Nach notärztlicher Erstversorgung an der Unfallstelle brachte ein Rettungshubschrauber den Verletzten in ein Krankenhaus. Ein Abschleppdienst barg den Pkw von der Unfallstelle.

Werbung