© Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
Zwei Unfälle an einer Kreuzung binnen weniger Stunden

12 Verletzte: Rettungskräfte aus Deutschland und den Niederlanden im Einsatz – PKW durchbricht eine Mauer und kommt vor Gaststätte zum Stehen - 4 Stunden später kracht es erneut

Meldung der Polizei: Zehn Verletzte bei zwei Unfällen an identischer Stelle
Am Samstagmorgen ist es an der Kreuzung in Höhe der ehemaligen Gaststätte Heideschlösschen gleich zu zwei Verkehrsunfällen gekommen. Insgesamt wurden dabei nach bisherigen Erkenntnissen zehn Personen verletzt. Gegen 6.15 Uhr ereignete sich der erste Unfall. Ein 22-jähriger Pole fuhr mit seinem Peugeot von Wilsum kommend in Richtung der L43. An der Kreuzung missachtete er die Vorfahrt des in Richtung Niederlande fahrenden Opels eines 58-jährigen Mannes aus Osterwald. Es kam zum Zusammenstoß. Der Unfallverursacher und seine ebenfalls 22-jährige Beifahrerin wurden dabei, genau wie die vier Insassen des Opel, leicht verletzt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt. An nahezu identischer Stelle kam es wenige Stunden später, gegen 10.30 Uhr, zu einem erneuten Unfall. Nach aktuellem Kenntnisstand ist es auch in diesem Falle zu einer Vorfahrtverletzung gekommen. Vier Insassen eines Opel wurden dabei vermutlich nur leicht verletzt. Die Unfallaufnahme dauert aktuell noch genauso an, wie die Aufräum- und Bergungsarbeiten. Details zum genauen Unfallhergang wird die Polizei morgen Vormittag veröffentlichen.
-
POL-EL: Itterbeck - Update: Sechs Verletzte nach Unfall an Hauptstraße
Itterbeck (ots) - Am Samstagvormittag ist es an der Hauptstraße in Höhe der Kreuzung zur Ehemaligen Gaststätte Heideschlösschen zu einem Verkehrsunfall mit sechs verletzten Personen gekommen. Ein 30-jähriger Niederländer Veenoord war gegen 10.20 Uhr mit seinem Opel aus Wilsum kommend in Richtung L43 unterwegs. Beim Überqueren der Kreuzung übersah er den von rechts kommenden Audi Q2 eines 63-jährigen Niederländers aus Zwolle. Es kommt zum Zusammenstoß. Der Unfallverursacher und seine Beifahrerin kamen mit leichten Verletzungen davon. Die vier Insassen des Audi, darunter ein vierjähriger Junge, mussten schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Sachschaden wird auf etwa 33000 Euro eschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Werbung