© Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW), Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW), Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW), Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW), Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW), Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW), Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW), Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)
  • © Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW), Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)

Kind wird von einem Fahrzeug überrollt und tödlich verletzt – Einsatzkräfte kämpfen längere Zeit um das Leben des Kindes – Notfallseelsorger im Einsatz

POL-WAF: Ostbevern - Kind bei Unfall tödlich verletzt
Warendorf (ots) - Am 15.10.2018, gegen 17:04 Uhr kam es in Ostbevern zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Eineinhalbjähriger Junge tödlich verletzt wurde. Auf einem Hofgelände in Ostbevern, an der Straße Brock rangierte ein 33-jähriger Ostbeveraner mit seinem Transporter. Er fuhr rückwärts und übersah seinen Eineinhalbjährigen Sohn, der auf dem Hof herumlief. Durch die Kollision wurde der Junge lebensgefährlich verletzt. Sofort eingeleitete Reanimationsmaßnahmen waren ohne Erfolg. Der Junge verstarb noch vor Ort. Durch eingesetzte Notfallseelsorger und Psychosoziale Notfallversorgungsteams wurden die stark unter Schock stehenden Angehörigen betreut.

Werbung