© Torsten Albrecht (Standort Haren/Ems NDS)
  • © Torsten Albrecht (Standort Haren/Ems NDS)
  • © Torsten Albrecht (Standort Haren/Ems NDS)
  • © Torsten Albrecht (Standort Haren/Ems NDS)
  • © Torsten Albrecht (Standort Haren/Ems NDS)
  • © Torsten Albrecht (Standort Haren/Ems NDS)
  • © Torsten Albrecht (Standort Haren/Ems NDS)
  • © Torsten Albrecht (Standort Haren/Ems NDS)
  • © Torsten Albrecht (Standort Haren/Ems NDS)
  • © Torsten Albrecht (Standort Haren/Ems NDS)
  • © Torsten Albrecht (Standort Haren/Ems NDS)
  • © Torsten Albrecht (Standort Haren/Ems NDS)
  • © Torsten Albrecht (Standort Haren/Ems NDS)
  • © Torsten Albrecht (Standort Haren/Ems NDS)
  • © Torsten Albrecht (Standort Haren/Ems NDS)
  • © Torsten Albrecht (Standort Haren/Ems NDS)

Geldautomatensprengung: Räuber jagen Tresor in die Luft und flüchten unerkannt - Raum wird völlig verwüstet - gleiche Bank vor fast genau 3 Jahren schon einmal betroffen gewesen

POL-EL: Lathen - Geldautomat gesprengt
Lathen (ots) - Am frühen Morgen wurde in einer Bankfiliale an der Schmiedestraße ein Geldautomat gesprengt. Zeugen hörten gegen 05.00 Uhr einen lauten Knall. Wenig später entfernte sich ein dunkler Audi mit mindestens zwei Insassen vom Tatort. Der PKW fuhr in Richtung Hauptstraße davon. Die Polizei leitete umgehend die Fahndung nach dem Fahrzeug ein. Die Täter flüchteten. Ob sie Geld erbeuten konnten, ist noch unklar. Die Polizei hat den Tatort abgesperrt und die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Meppen unter der Telefonnummer (05931) 949 0 zu melden.

Werbung