© Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)

Versuchte Geldautomatensprengung scheitert an Alarmanlage - Täter verlassen fluchtartig den Tatort und hinterlassen diverse Dinge - vermutlich setzen sie dann ihre Fahrt zum nächsten Geldautomaten nach Lathen fort

POL-EL: Uelsen - Versuchte Geldautomatensprengung
Uelsen (ots) - Bislang unbekannte Täter haben am frühen Morgen gegen 04.00 Uhr versucht einen Geldautomaten in einem Verbrauchermarkt an der Itterbecker Straße zu sprengen. Dies gelang ihnen aber nicht. Die Besatzung eines Streifenwagens sah am Tatort vier maskierte Männer, die mit einem weißen BMW in Richtung Niederlande flüchteten. Das Auto hatte ein niederländisches Kennzeichen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Telefonnummer (0591) 87 0 zu melden.
-
POL-EL: Uelsen / Itterbeck - Weitere Zeugen nach Automatensprengung gesucht
Uelsen / Itterbeck (ots) - Nachdem es am frühen Freitagmorgen in Uelsen zu einer versuchten Geldautomatensprengung gekommen ist (wir berichteten), sucht die Polizei weiterhin nach Zeugen. Das zur Tatausführung genutzte Fahrzeug, ein weißer BMW mit niederländischem Kennzeichen, wurde wenige Stunden später auf dem Parkplatz der Kreissparkasse in Itterbeck gefunden. Die Ermittler gehen davon aus, dass sich die Täter in der Nacht zu Freitag bis in die Vormittagsstunden in Itterbeck aufgehalten haben könnten. Möglicherweise sind Zeugen dort weitere auffällige Autos oder Personen aufgefallen, die mit für die Tat in Uelsen als Tatverdächtige in Betracht kommen. Hinweise nimmt die Polizei in Lingen unter der Rufnummer (0591)870 entgegen.
-------
LKA-NI: Zeugen gesucht: Wollten Unbekannte Geldautomaten aufsprengen?
Nach umfangreichen Ermittlungen sucht die Polizei Niedersachsen jetzt landesweit nach Zeugen. Es geht um eine versuchte Geldautomaten-Sprengung in Uelsen (Landkreis Grafschaft Bentheim). Dort haben vier bislang unbekannte Täter gegen 4 Uhr morgens des 23. November 2018 versucht, einen Geldautomaten der Volksbank im Bereich "Combi-Markt" an der Itterbecker Straße aufzusprengen - ohne Erfolg. Eine Zeugin hat der Polizei Hinweise auf zwei verdächtige Personen gegeben. Demnach verhielten sie sich am Abend vorher im Bereich des Geldautomaten auffällig und erweckten den Eindruck, die Umgebung auszukundschaften. Ein Täter wird auf Mitte 30 geschätzt, er hat dunkle Haare, ist ungefähr 1,75 Meter groß (eher kleiner) und hat eine untersetzte Figur. Der sehr gepflegt wirkende, niederländisch sprechende Mann trug eine schwarze Lederjacke und eine Jeanshose. Der zweite Mann ist zwischen 35 und 40 Jahre alt, 1,82 bis 1,85 Meter groß und schlank. Er hat blonde (auf dem Kopf und im Stirnbereich eher weniger) Haare und trug eine beige Stoffhose mit rotem Karomuster. Hinweise zu den gesuchten Personen nimmt jede Polizeidienststelle entgegen. Mit Blick auf 54 Sprengungen von Geldausgabeautomaten in 2018 (in 37 Fällen blieb es dabei beim Versuch) geht das LKA Niedersachsen in diesen Fällen von insgesamt drei Tätergruppierungen aus: Eine ca. 350 Personen umfassende Gruppierung aus den Niederlanden, die in wechselnder Zusammensetzung agiert, eine aus Polen und eine dritte Gruppierung, bei der es sich um Nachahmungstäter handelt.  

Werbung