© Christian Müller (Standort Bielefeld NRW)
  • © Christian Müller (Standort Bielefeld NRW)
  • © Christian Müller (Standort Bielefeld NRW)
  • © Christian Müller (Standort Bielefeld NRW)
  • © Christian Müller (Standort Bielefeld NRW)
  • © Christian Müller (Standort Bielefeld NRW)
  • © Christian Müller (Standort Bielefeld NRW)
  • © Christian Müller (Standort Bielefeld NRW)
  • © Christian Müller (Standort Bielefeld NRW)
  • © Christian Müller (Standort Bielefeld NRW)
  • © Christian Müller (Standort Bielefeld NRW)
  • © Christian Müller (Standort Bielefeld NRW)
  • © Christian Müller (Standort Bielefeld NRW)
  • © Christian Müller (Standort Bielefeld NRW)
  • © Christian Müller (Standort Bielefeld NRW)
  • © Christian Müller (Standort Bielefeld NRW)
  • © Christian Müller (Standort Bielefeld NRW)
  • © Christian Müller (Standort Bielefeld NRW)
  • © Christian Müller (Standort Bielefeld NRW)

Frontal Zusammenstoß zwischen Pkw und Bus – Fahrerin des Pkw wird in ihrem Pkw eingeklemmt und muss durch schweres Gerät befreit werden – 5 zum Teil schwer verletzte Personen kommen in ein Krankenhaus

Meldung der Polizei: Schwerer Verkehrsunfall zwischen Bus und Pkw

Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Bus, sind am Freitag, 23.11.2018, nach den bisherigen Erkenntnissen drei Pkw Insassen und der Busfahrer verletzt worden. Gegen 13:15 Uhr ereignete sich der Unfall auf der Buschkampstraße in Nähe der Einmündung Niederheide. Eine Autofahrerin am Steuer eines VW Touran mit Bielefelder Kennzeichen soll bei dem Unfall im Fahrzeug eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt worden sein. Ebenso soll für ein verletztes Kind Lebensgefahr bestehen. Das andere Kind soll schwere Verletzungen erlitten haben. Bei den beiden Kindern der Mutter, die als Beifahrer in dem VW mitfuhren, soll es sich um ein Mädchen und einen Jungen handeln. Rettungssanitäter fuhren die verletzten Insassen des VW Touran und den verletzten Busfahrer in Bielefelder Krankenhäuser. Der Bus aus dem Kreis Gütersloh war nicht mit Fahrgästen besetzt. Für den beschädigten Bus und Pkw erschienen Abschleppfahrzeuge. Nach dem Zusammenstoß liefen Betriebsstoffe aus den Fahrzeugen aus. Weil auch das Erdreich betroffen war, wurde das Umweltamt der Stadt Bielefeld eingeschaltet. Weitere Details sind zu dem Unfall bislang noch nicht bekannt.

Werbung