© Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)
  • © Michael Glatzel (Standort Melle NDS)

6 Verletzte kommen mit Rettungswagen ins Krankenhaus - 3 Fahrzeuge an Unfall bei regennasser Straße und Starkregen beteiligt - B51 für fast 2 Stunden gesperrt

POL-OS: Georgsmarienhütte: Sechs Personen bei Unfall auf B51 leicht verletzt
Georgsmarienhütte (ots) - Sechs leicht verletzte Personen und ein geschätzter Sachschaden von etwa 22.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstagabend auf der B51 ereignete. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand der Polizei ist der Unfall gegen 20.10 Uhr passiert, als ein in Richtung Bad Iburg fahrender VW Golf kurz vor der Abfahrt Harderberg einen VW Bulli überholen wollte. Die Fahrerin scherte dazu bei regnerischer Witterung auf den linken Fahrstreifen aus und übersah hierbei vermutlich einen dort heranfahrenden BMW. Um einen Zusammenstoß mit dem Golf zu vermeiden, musste dessen Fahrer stark abbremsen, woraufhin ein nachfolgender weiterer BMW auf den Wagen auffuhr. Der vorausfahrende BMW schleuderte in der Folge auf den rechten Fahrstreifen gegen das Heck des VW Bulli und kam schließlich an der Leitplanke zum Stillstand. Bei dem Unfall zogen sich sechs Insassen der drei beschädigten Fahrzeuge im Alter zwischen 30 und 42 Jahren leichte Verletzungen zu und wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Für die Zeit der Unfallaufnahme und das Abschleppen der Fahrzeuge musste die B51 in Richtung Bad Iburg für etwa 2 Stunden gesperrt werden.

Werbung