© Marco Schlösser (Standort Geeste NDS)
  • © Marco Schlösser (Standort Geeste NDS)
  • © Marco Schlösser (Standort Geeste NDS)
  • © Marco Schlösser (Standort Geeste NDS)
  • © Marco Schlösser (Standort Geeste NDS)
  • © Marco Schlösser (Standort Geeste NDS)
  • © Marco Schlösser (Standort Geeste NDS)
  • © Marco Schlösser (Standort Geeste NDS)
  • © Marco Schlösser (Standort Geeste NDS)
  • © Marco Schlösser (Standort Geeste NDS)
  • © Marco Schlösser (Standort Geeste NDS)
  • © Marco Schlösser (Standort Geeste NDS)
  • © Marco Schlösser (Standort Geeste NDS)

Zwei Brände in der Nacht in Lingen: Erst brennt ein PKW im Innenraum, kurz darauf steht ein Holzschuppen lichterloh in Flammen – Feuerwehr kann ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindern

Mitteilung der Polizei: PKW und Holzgarage in Brand

Polizei und Feuerwehr mussten heute Nacht innerhalb kürzester Zeit zu gleich zwei Bränden ausrücken. Gegen 00:55 Uhr brannte ein PKW am Brockhauser Weg. Das Auto brannte vollständig nieder. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Im Rahmen der Löscharbeiten wurde festgestellt, dass die Scheibe der Fahrerseite eingeschlagen war. Bei Eintreffen der Polizei schlugen Flammen aus dem Auto. Erste Löschversuche mit Feuerlöschern schlugen fehl. Die Feuerwehr Lingen war mit zwei Fahrzeugen und neun Einsatzkräften vor Ort und löschte das Feuer zügig ab. Eine halbe Stunde später kam es zu einem weiteren Brand in der Keselingstraße. Hier stand eine Holzgarage in Vollbrand und wurde dadurch vollständig zerstört. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf das unmittelbar angrenzende Wohnhaus verhindert werden. Sämtliche Anwohner blieben bei dem Brand unverletzt. Wie es zu dem Brand kam, ist derzeit nicht bekannt. In beiden Fällen kommt möglicherweise Brandstiftung als Ursache in Frage. Einen Tatzusammenhang schließen die Ermittler nach derzeitigem Stand nicht aus. Wie hoch die entstandenen Sachschäden sind, ist noch nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Lingen unter der Rufnummer 0591(870) in Verbindung zu setzen.
-------
POL-EL: Lingen - 27-jähriger Mann nach Brandstiftung in Untersuchungshaft
Lingen (ots) - Nachdem es gestern in den frühen Morgenstunden zu gleich zwei Bränden im Lingener Stadtkern kam, konnte bereits wenige Stunden später ein Tatverdächtiger ermittelt werden. Der 27-Jährige sitzt nun in Untersuchungshaft. Gegen 00:55 Uhr brannte zunächst ein PKW am Brockhauser Weg vollständig nieder. Hier wurde im Rahmen der Löscharbeiten festgestellt, dass eine Seitenscheibe eingeschlagen war. Nur eine halbe Stunde später kam es in der Keselingstraße zu einem Vollbrand einer Holzgarage. Bei beiden Bränden wurden keine Personen verletzt. Es ergaben sich jedoch Hinweise auf eine mögliche Brandstiftung. Der 27-jährige Mann wurde noch gestern auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl. Im Anschluss wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. 

Werbung