© Sebastian Klemm (Standort Euskirchen NRW)
  • © Sebastian Klemm (Standort Euskirchen NRW)
  • © Sebastian Klemm (Standort Euskirchen NRW)
  • © Sebastian Klemm (Standort Euskirchen NRW)
  • © Sebastian Klemm (Standort Euskirchen NRW)
  • © Sebastian Klemm (Standort Euskirchen NRW)
  • © Sebastian Klemm (Standort Euskirchen NRW)
  • © Sebastian Klemm (Standort Euskirchen NRW)
  • © Sebastian Klemm (Standort Euskirchen NRW)
  • © Sebastian Klemm (Standort Euskirchen NRW)
  • © Sebastian Klemm (Standort Euskirchen NRW)
  • © Sebastian Klemm (Standort Euskirchen NRW)
  • © Sebastian Klemm (Standort Euskirchen NRW)
  • © Sebastian Klemm (Standort Euskirchen NRW)
  • © Sebastian Klemm (Standort Euskirchen NRW)
  • © Sebastian Klemm (Standort Euskirchen NRW)
  • © Sebastian Klemm (Standort Euskirchen NRW)
  • © Sebastian Klemm (Standort Euskirchen NRW)
  • © Sebastian Klemm (Standort Euskirchen NRW)
  • © Sebastian Klemm (Standort Euskirchen NRW)
  • © Sebastian Klemm (Standort Euskirchen NRW)
  • © Sebastian Klemm (Standort Euskirchen NRW)

Kaminofen setzt Zwischendecke eines Fachwerkhauses in Brand – Feuer zieht bis in das Dach – Haus ist nach den Löscharbeiten nicht mehr bewohnbar – Bewohner bemerken das Feuer und können sich rechtzeitig in Sicherheit bringen

POL-EU: Brand ohne Personenschaden
53902 Bad Münstereifel-Hilterscheid (ots) - Vermutlich wegen eines Kaminbrands entwickelte sich am Sonntagabend (20.30 Uhr) in der Selbachstraße in einem Fachwerkhaus starker Rauch. Das Haus wurde von einer Frau aus Leverkusen als Ferienhaus genutzt. Bei Eintreffen der Streifenwagenbesatzung hatten sich alle Personen selbst aus dem Haus evakuiert. Die Feuerwehr löschte das stark rauchende Gebäude. Der Sachschaden liegt im unteren sechsstelligen Euro-Bereich.

Werbung