© David Poggemann (Standort Tecklenburg NRW) 	, Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © David Poggemann (Standort Tecklenburg NRW) 	, Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © David Poggemann (Standort Tecklenburg NRW) 	, Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © David Poggemann (Standort Tecklenburg NRW) 	, Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © David Poggemann (Standort Tecklenburg NRW) 	, Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © David Poggemann (Standort Tecklenburg NRW) 	, Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © David Poggemann (Standort Tecklenburg NRW) 	, Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © David Poggemann (Standort Tecklenburg NRW) 	, Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © David Poggemann (Standort Tecklenburg NRW) 	, Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © David Poggemann (Standort Tecklenburg NRW) 	, Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © David Poggemann (Standort Tecklenburg NRW) 	, Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © David Poggemann (Standort Tecklenburg NRW) 	, Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © David Poggemann (Standort Tecklenburg NRW) 	, Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © David Poggemann (Standort Tecklenburg NRW) 	, Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © David Poggemann (Standort Tecklenburg NRW) 	, Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © David Poggemann (Standort Tecklenburg NRW) 	, Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © David Poggemann (Standort Tecklenburg NRW) 	, Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © David Poggemann (Standort Tecklenburg NRW) 	, Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © David Poggemann (Standort Tecklenburg NRW) 	, Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)
  • © David Poggemann (Standort Tecklenburg NRW) 	, Nils Heppner (Standort Ibbenbüren NRW)

Eine Tote durch Explosion auf ehemaligem Bundeswehrgelände: Fahrzeughalle wird regelrecht aufgesprengt – Fahrzeuge brennen beim Eintreffen der Feuerwehr – Halle einsturzgefährdet

[03.01.2018] Presseinformation der Feuerwehr Münster - Fahrzeughalle nach Explosion im Vollbrand, eine Person verstorben

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannten in einem Teilbereich der Halle mehrere Fahrzeuge. Die Halle war vermutlich durch eine Explosion stark beschädigt. Aufgrund der Gebäudeschäden konnte die Halle für die Löschmaßnahmen nicht mehr betreten werden. Die Brandbekämpfung wurde von außen mittels 2 C-Strahlrohren und einem Schaumrohr durchgeführt. Die Wasserversorgung wurde durch eine 300m lange Schlauchleitung von der Warendorfer Straße sichergestellt. Ein Übergreifen der Flammen auf die benachbarten Hallen konnte verhindert werden. Bei Nachlöscharbeiten mussten immer wieder Glutnester abgelöscht werden. Zur Überprüfung der Standfestigkeit wurde ein Statiker hinzugezogen. Mit Verweis auf die gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Münster und des Polizeipräsidiums ist eine Person verstorben. Aufgrund des massiven Gebäudeschadens konnte die Halle nicht abschließend abgesucht werden. Die Brandstelle ist abgesperrt und durch die Polizei beschlagnahmt. Weitere Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei durchgeführt. Im Einsatz waren der Löschzug 1 und der Löschzug 2 der Berufsfeuerwehr und der Löschzug Kemper der Freiwilligen Feuerwehr. Für den Grundschutz besetzten die Löschzüge Altstadt und Geist die Wachen der Berufsfeuerwehr. Die Höhe des Schadens beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro.

Werbung