© Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)
  • © Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)
  • © Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)
  • © Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)
  • © Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)
  • © Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)
  • © Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)
  • © Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)
  • © Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)
  • © Thomas Wesler (Standort Glandorf NDS)

Lkw-Fahrer gerät mit seinem Fahrzeug auf die Bankette – Lkw rutsch in einen Graben und bleibt auf der Seite liegen – Fahrer wird im Führerhaus eingeschlossen und durch die Feuerwehr befreit – Lkw muss mit einem Kran wieder aufgerichtet werden

POL-OS: Glandorf - Mehrstündige Sperrung der B51
Glandorf (ots) - Am Montagnachmittag ereignete sich gegen 16.58 Uhr auf der B51 in Höhe der Hauptstraße ein Unfall, bei dem der Unfallverursacher (61 J.) leicht verletzt wurde. Der Mann war mit seinem LKW auf der B51 in Richtung Osnabrück unterwegs. In Höhe der Hauptstraße kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, wobei der Hänger nach rechts kippte und auf der Seite liegen blieb. Der 61-Jährige wurde im Führerhaus eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Er wurde bei dem Unfall leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Für die Bergung des LKW wurde die B51 von 19 Uhr bis 20.30 Uhr voll gesperrt. Da Diesel aus dem Tank austrat, musste auch das Erdreich ausgekoffert werden. Neben Polizei (auch aus Warendorf) und örtlicher Feuerwehr war auch die untere Wasserbehörde vor Ort.

Werbung