© Heinz-Juergen Reiss (Standort Belm NDS)
  • © Heinz-Juergen Reiss (Standort Belm NDS)
  • © Heinz-Juergen Reiss (Standort Belm NDS)
  • © Heinz-Juergen Reiss (Standort Belm NDS)
  • © Heinz-Juergen Reiss (Standort Belm NDS)
  • © Heinz-Juergen Reiss (Standort Belm NDS)
  • © Heinz-Juergen Reiss (Standort Belm NDS)
  • © Heinz-Juergen Reiss (Standort Belm NDS)
Kran wird einen Tag danach aus dem Graben geborgen

Großer Baustellenkran kommt nach rechts von der Straße ab, gräbt sich mit den Reifen tief ins Erdreich ein und kippt schließlich auf die Seite - Fahrer bleibt unverletzt - aufwendige Bergung im Laufe des Tages

POL-OS: Ostercappeln - Autokran in Graben geraten
Ostercappeln (ots) - Ein 36-Jähriger befuhr am Montagmorgen, gegen 06.30 Uhr, die B 218 in Richtung Bramsche. Zwischen Schwagstorf und "Leckermühle", in Höhe der Hausnummer 103, geriet er mit seinem Fahrzeug und dem darauf befindlichen Autokran nach rechts von der Fahrbahn ab. Aufgrund des Gewichts (48 Tonnen) versank das Fahrzeug sofort auf dem Grünstreifen und blieb auf der rechten Seite im Graben liegen. Der 36-Jährige blieb nach ersten Erkenntnissen unverletzt. Ein angeforderter Rettungswagen und ein Notarzt wurden nicht benötigt. Die Fahrbahn musste vorrübergehend gesperrt werden. Die Straßenmeisterei stellte Ampelanlagen auf. Derzeit laufen die Vorbereitung für die Bergung des Fahrzeuges.

Werbung