© Beqiri
  • © Beqiri
  • © Beqiri
  • © Beqiri
  • © Beqiri
  • © Beqiri
  • © Beqiri
  • © Beqiri
  • © Beqiri
  • © Beqiri
  • © Beqiri
  • © Beqiri
  • © Beqiri
  • © Beqiri
  • © Beqiri
  • © Beqiri
  • © Beqiri
  • © Beqiri
  • © Beqiri
Einsamer Tod im Park

Eisige Kälte fordert Todesopfer - 55 jähriger Obdachloser im Park auf einer Bank erfroren - bei Minus 15 Grad draußen kaum Überlebenschancen

Pressemitteilung der Polizei:
55Jähriger verstirbt auf Parkbank
Ein Spaziergänger fand heute gegen 10:15 Uhr eine leblose Person auf einer Parkbank im Gröneberger Park in der Nähe des dortigen Teichs. Der herbeigerufene Notarzt konnte nur noch den Tod des 55jährigen Mannes aus Melle feststellen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Todesursache aufgenommen. Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden liegen zurzeit nicht vor. Ein Zusammenhang mit den extremen Witterungsverhältnissen kann nicht ausgeschlossen werden.

Werbung