© Preikschat
  • © Preikschat
  • © Preikschat
  • © Preikschat
  • © Preikschat
  • © Preikschat
  • © Preikschat
  • © Preikschat
  • © Preikschat
  • © Preikschat
  • © Preikschat
  • © Preikschat
  • © Preikschat
  • © Preikschat
  • © Preikschat
  • © Preikschat
  • © Preikschat
  • © Preikschat
  • © Preikschat
  • © Preikschat
  • © Preikschat
  • © Preikschat
Schwerer Verkehrsunfall auf der Umgehungsstraße

Vorfahrtsmissachtung fordert 4 Schwerverletzte - Rettungshubschrauber und Feuerwehr im Einsatz - Unfallort zunächst falsch beschrieben

Meldung der Polizei: Schwerer Unfall auf L98 - Vier Verletzte
Bei einem schweren Unfall an der Kreuzung Westring (L98)/Auf der Wittenburg sind am Mittwochmorgen vier Personen zum Teil schwer verletzt worden. Gegen 10 Uhr befuhr ein 85-Jähriger aus Bad Laer mit seinem Pkw VW Golf Kombi, aus Richtung Ortskern kommend, die Straße Auf der Wittenburg. Am Westring wollte er die Kreuzung überqueren. Dabei übersah er einen VW Bora, der von einem 75-Jährigen aus Dissen gestuert wurde. Dieser befuhr den vorfahrtsberechtigen Westring aus Glandorf kommend in Richtung Hilter. Beide Fahrzeuge waren jeweils mit zwei Personen besetzt. Der Fahrzeugführer des VW Kombi zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Osnabrücker Krankenhaus geflogen. Seine 75jährige Beifahrerin und auch der 75jährige Fahrzeugführer des PKW VW Bora wurden schwer verletzt. Die 74jährige Beifahrerin im VW Bora erlitt leichte Verletzungen. Alle drei Personen wurden mit Rettungsfahrzeugen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Westring wurde am Unfallort für mehrere Stunden gesperrt.

Werbung