©

Sattelschlepper zu schnell, kippt in Autos und Reisebus - 5 Verletzte

Am Dienstagnachmittag, um 14.35 Uhr, kam es zu einem schweren Verkehrsunfall an der Anschlussstelle Nord. Ein 31-jähriger Lkw-Fahrer wollte mit seinem Sattelzug über die Anschlussstelle Rheine Nord auf die A 30 in Richtung Niederlande auffahren. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kippte der mit 24 Tonnen Kalk beladene Sattelzug und prallte gegen mehrere Fahrzeuge, die an der Abfahrt vor einer Rotlicht zeigenden Ampel warteten. Einer der Fahrzeuginsassen wurde schwer und zwei weitere leicht verletzt, Der Unfallverursacher zog sich leichte Verletzungen zu. Die Unfallstelle musste für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 200.000,- Euro geschätzt.
(Quelle: Polizei)

Werbung