©

Zimmerbrand in Doppelhaushälfte

In einem Zimmer einer Doppelhaushälfte an der Rosenstraße in Hagen a.T.W. brach am frühen Montagabend ein Brand aus. Durch Flammen, Rauch und Löschwasser entstand ein Schaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Ausgelöst wurde das Feuer im ersten Stock offensichtlich durch einen technischen Defekt. Gegen 19.10 Uhr entdeckte der 13-jährige Sohn der dort wohnenden Familie, dass bereits Möbel in dem betroffenen Zimmer brannten. Sofort brachten sich daraufhin alle Familienmitglieder, die sich gemeinsam im Erdgeschoss aufgehalten hatten, in Sicherheit. Den alarmierten Feuerwehren aus Hagen und Niedermark gelang es schnell, den Brand zu löschen, bevor er auf andere Gebäudeteile übergreifen konnte. Verletzt wurde durch das Feuer niemand.

Werbung