© Hubert Dutschek, Stefan Schröder
  • © Hubert Dutschek, Stefan Schröder
  • © Hubert Dutschek, Stefan Schröder
  • © Hubert Dutschek, Stefan Schröder
  • © Hubert Dutschek, Stefan Schröder
  • © Hubert Dutschek, Stefan Schröder
  • © Hubert Dutschek, Stefan Schröder
  • © Hubert Dutschek, Stefan Schröder
  • © Hubert Dutschek, Stefan Schröder
  • © Hubert Dutschek, Stefan Schröder
  • © Hubert Dutschek, Stefan Schröder
  • © Hubert Dutschek, Stefan Schröder
  • © Hubert Dutschek, Stefan Schröder
  • © Hubert Dutschek, Stefan Schröder
  • © Hubert Dutschek, Stefan Schröder
  • © Hubert Dutschek, Stefan Schröder
Rettungsdienst befreit eingeschlossene Insassen

Frontalzusammenstoß: Drei teils schwerstverletzte Personen - PKW gerät in den Gegenverkehr und kracht frontal in entgegenkommenden Mercedes - Bundesstraße 51 voll gesperrt

Mitteilung der Polizei: POL-OS: Belm - Schwerer Verkehrsunfall auf der B 51
Belm - Am Dienstagmorgen, gegen 08.25 Uhr, ereignete sich auf der B 51 ein Verkehrsunfall, bei dem drei Personen schwer verletzt wurden. Ein 36-jähriger Opelfahrer war auf der B 51 in Richtung Bohmte unterwegs, als er in einer Rechtskurve auf den linken Fahrstreifen geriet und frontal mit einem Mercedes zusammen stieß. In dem Mercedes saßen ein 75-jähriger Mann und seine Ehefrau, die bei dem Unfall schwer verletzt wurden. Beide Fahrzeuge sind Totalschaden, der Schaden wird auf ca. 50.000 Euro geschätzt. Bei dem schwer verletzten Opel-Fahrer besteht der Verdacht der Alkoholbeeinflussung, ihm wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. An der Unfallstelle kam es zu Behinderungen, der Verkehr wurde durch die Polizei abgeleitet.

Werbung