© Torsten Albrecht
  • © Torsten Albrecht
  • © Torsten Albrecht
  • © Torsten Albrecht
  • © Torsten Albrecht
  • © Torsten Albrecht
  • © Torsten Albrecht
  • © Torsten Albrecht
  • © Torsten Albrecht
  • © Torsten Albrecht
  • © Torsten Albrecht
  • © Torsten Albrecht
  • © Torsten Albrecht
  • © Torsten Albrecht
  • © Torsten Albrecht
  • © Torsten Albrecht
  • © Torsten Albrecht
  • © Torsten Albrecht
  • © Torsten Albrecht
  • © Torsten Albrecht

Tragischer Unfall nach Diskothekbesuch - 19 Jähriger will Autobahn überqueren und wird von PKW erfasst - tot - beide Insassen des PKW kommen verletzt ins Krankenhaus

POL-EL: Tödlicher Verkehrsunfall auf der Autobahn A 31
Wesuwe - (ots) - Auf der Autobahn A 31 in der Gemarkung Wesuwe auf der Fahrbahn in Richtung Emden, zwischen den Anschlussstellen Meppen Nord und Wesuwe, kam es am Freitagmorgen gegen 06.15 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei wurde ein 19-jähriger Mann aus Esterwegen tödlich verletzt. Dieser war als Fußgänger auf dem Pannen-und Hauptfahrstreifen unterwegs. Ein 25-jähriger Autofahrer aus Solingen, der sich im Überholvorgang befand, stieß beim Wiedereinscheren auf den rechten Fahrstreifen mit dem dort befindlichen Fußgänger zusammen, wodurch dieser durch die Luft geschleudert wurde und auf der Fahrbahn zum Liegen kam. Anschließend wurde der Mann von mehreren Fahrzeugen überrollt. Der Fußgänger verstarb noch an der Unfallstelle. Der 25-jährige Fahrer des Pkw erlitt einen Schock, die 55-jährige Beifahrerin wurde durch den Aufprall schwer verletzt. Die Autobahn in Richtung Norden wurde voll gesperrt. Die Vollsperrung dauert noch bis etwa 11 Uhr an. Derzeit steht nicht fest, was der 19-Jährige auf der Autobahn wollte und wie er dort hingekommen ist. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sichbei der Autobahnpolizei Lingen unter der Telefonnummer (0591) 87715 zu melden.

Werbung