© Heinz-Juergen Reiss
  • © Heinz-Juergen Reiss
  • © Heinz-Juergen Reiss
  • © Heinz-Juergen Reiss
  • © Heinz-Juergen Reiss
  • © Heinz-Juergen Reiss
  • © Heinz-Juergen Reiss
  • © Heinz-Juergen Reiss
  • © Heinz-Juergen Reiss
  • © Heinz-Juergen Reiss
  • © Heinz-Juergen Reiss
  • © Heinz-Juergen Reiss
  • © Heinz-Juergen Reiss
  • © Heinz-Juergen Reiss
  • © Heinz-Juergen Reiss
  • © Heinz-Juergen Reiss
  • © Heinz-Juergen Reiss
  • © Heinz-Juergen Reiss
  • © Heinz-Juergen Reiss
  • © Heinz-Juergen Reiss
  • © Heinz-Juergen Reiss
  • © Heinz-Juergen Reiss
  • © Heinz-Juergen Reiss
  • © Heinz-Juergen Reiss
  • © Heinz-Juergen Reiss
  • © Heinz-Juergen Reiss
  • © Heinz-Juergen Reiss
****Entschärfung abgesagt - vom Blindgänger geht keine Gefahr aus!***

Die für Sonntag, 9. November, angekündigte Entschärfung eines Bombenblindgängers wird abgesagt - Die Anwohner werden nicht evakuiert und können in ihren Wohnung bleiben

Infoupdate: Von dem Blindgänger geht keine Gefahr mehr aus. Bei den vorbereiteten Arbeiten zur Entschärfung des vermuteten Blindgängers musste Grundwasser abgesenkt werden. Bei den anschließenden Ausschachtungsarbeiten wurden Sprengstoffspuren und ein Kopfzünder gefunden. Durch die damalige Detonation des Heckzünders war der er vorgefundene Bombenkörper in Längsrichtung aufgeplatzt.
------

Werbung