© NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
150 Meter lange Unfallstelle

PKW kracht mit hoher Geschwindigkeit in das Heck eines Sattelzuges - LKW bricht aus und bleibt quer auf der Autobahn stehen - PKW-Front wird zerfetzt - beide Fahrer werden schwer verletzt

POL-MS: Verkehrsunfall mit zwei Verletzten_Sperrung der Richtungsfahrbahn A 31
Münster_BAB A 31 Ochtrup (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf der BAB A 31 bei Ochtrup wurden am Freitag gegen 21:45 zwei Fahrzeugführer verletzt. Nach den bisherigen Feststellungen befuhr ein 41-jähriger PKW-Fahrer den rechten Fahrstreifen in Richtung Oberhausen. Ca. 2 km vor dem VK Gronau/Ochtrup übersah er einen vorausfahrenden Sattelzug und fuhr ungebremst auf diesen auf. Durch den Aufprall verlor der 39-jährige Fahrer des Sattelzuges die Kontrolle und prallte in die Mittelschutzplanken. Durch den querstehenden Auflieger waren beide Fahrstreifen in Richtung Oberhausen blockiert. Die BAB blieb für die Bergung bis gegen 00:30h gesperrt. Der Verkehr in Richtung Oberhausen wurde an der Anschlussstelle Ochtrup-Nord abgeleitet. Beide Fahrzeugführer mußten in Krankenhäuser eingeliefert werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf c a. 45.000 EUR.

Werbung