© NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat

PKW Fahrerin durchbricht die Glasfront einer Arztpraxis - Patientin im Wartezimmer wird zwischen PKW und Wand eingeklemmt - Lebensgefahr

POL-EL: Auto fährt in Arztpraxis
Papenburg (ots) - Am Dienstagmorgen kam es in der Margaretha-Meinders-Straße zu einem folgenschweren Unfall. Gegen 10.30 Uhr fuhr eine 83-Jährige Fahrerin eines VW Golf Automatik auf den Patientenparkplatz einer Arztpraxis. Sie wollte dort einen Angehörigen absetzen. Aus bislang ungeklärter Ursache beschleunigte sie das Auto plötzlich so stark, dass sie eine Glasfront zum Wartezimmer der Praxis durchbrach. Das Auto erfasste eine 45-Jährige Patientin, die dort auf eine Behandlung wartete. Sie wurde gegen eine Wand geschleudert und dabei lebensgefährlich verletzt. Eine weitere 22-Jährige Patientin wurde durch umherfliegende Glasscherben nur leicht verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Neben einem persönlichen Versagen der Fahrerin ist auch ein technischer Defekt am Auto denkbar. Der entstandene Sachschaden wird aktuell auf mehr als 20000 Euro geschätzt.

Werbung