© Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
  • © Nils Heppner
4 Rinder rechtzeitig gerettet

Stallung komplett niedergebrannt - Wohnhaus konnte vor den Flammen geschützt werden - Schaulustiger schlägt Besitzerin des Hauses, weil sie Handyvideo verhindern wollte

Mitteilung der Polizei: Scheunenbrand, Körperverletzung - Ibbenbüren, Maybachstraße Samstag, 09.05.2015, 03:06 Uhr
Aus bislang unbekannter Ursache geriet eine Scheune auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Brand. Das Gebäude wurde völlig zerstört. In der Scheune untergebrachte Rinder konnten gerettet werden, Personen kamen durch den Brand nicht zu Schaden. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Wohnhaus verhindern. Angaben zur Schadenhöhe sind derzeit nicht möglich. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Eine 23-jährige Hausbewohnerin geriet mit einem Schaulustigen in einen Streit. Hintergrund waren die Videoaufnahmen des unbekannten Mannes von der Brandstelle. Im Verlauf der Streitigkeiten erhielt die Frau vom Täter einen Schlag in das Gesicht. Die Frau wurde leicht verletzt. Hier sucht die Polizei Ibbenbüren Zeugen, die Angaben zu dem unbekannten Täter machen können, Tel. 05451-5910.

Werbung