© NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat

PKW mit 4 jungen Insassen viel zu schnell auf nasser Fahrbahn unterwegs, gerät in Kurve außer Kontrolle und kollidiert nach Schleudergang mit geparktem Opel - beide Wagen schrottreif beschädigt - 4 Verletzte

Meldung der Polizei: Verkehrsunfall, vier Personen verletzt
Bei einem Verkehrsunfall am Sonntag in Molbergen wurden insgesamt vier Personen verletzt. Gegen 17.40 Uhr überholte in Molbergen, Peheimer Straße, ein 18-jähriger Pkw-Fahrer aus Lindern in einer Linkskurve mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit einen anderen Pkw. Nach dem Wiedereinscheren verlor er auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen Pkw und prallte gegen einen Pkw, der am Fahrbahnrand abgestellt war. Anschließend wurde der Pkw des jungen Mannes gegen zwei Eisenpfähle und einen Reklamemasten geschleudert. Der Fahrer sowie drei Insassen im Alter von 15, 16 und 18 Jahren erlitten leichte Verletzungen. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro.

Werbung