© NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat
  • © NWM / Bernd Preikschat

Tödlicher Verkehrsunfall im dichten Nebel - Kiafahrer kracht gegen Straßenbaum - Feuerwehr muss schwer eingeklemmte Person mit hydraulischem Gerät aus dem Wagen befreien

POL-EL: Autofahrer nach Unfall verstorben
Ein 55-jähriger Autofahrer aus Haselünne ist am Freitagmorgen bei einem Verkehrsunfall im Ortsteil Lohe auf der Apeldorner Straße ums Leben gekommen. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei war der Mann gegen 05.45 Uhr mit einem Kia Picanto auf der Straße von Lohe in Richtung Apeldorn unterwegs. Aus noch nicht geklärter Ursache kam der Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der Fahrer wurde in dem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Werbung