© Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
  • © Ulf Zurlutter
Familie verliert gesamtes Hab und Gut

Bauernhof durch Feuer komplett zerstört - ein Flammenmeer zerstört Wohnhaus und Nebengebäude - schwierige Wasserversorgung über lange Wegstrecken

Cloppenburg/Vechta (ots) - Essen - Wohnhausbrand
Am 15. September 2016 kam es gegen 10.57 Uhr in Essen, Schlochterdamm, zu einem Großbrand. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es in einem sog. Zwischenbau, welcher sich zwischen einem Wohnhaus und einer Scheune befindet, zum Brand. Dieser dehnte sich auf die angrenzende Scheune und auch auf das Wohnhaus aus. Die Löscharbeiten, welche durch die Feuerwehren aus Essen, Bevern und Löningen durchgeführt werden, dauern noch an. Die Feuerwehren sind mit ca. 65 Feuerwehrleuten und 13 Fahrzeugen vor Ort. Auch der Rettungsdienst und das Kriseninterventionsteam des Landkreises Cloppenburg waren vorsorglich vor Ort. Verletzt wurde jedoch niemand. Der Sachschaden wird bislang auf etwa 300000 Euro geschätzt. 

Werbung