© NWM / Ludger Tebben
  • © NWM / Ludger Tebben
  • © NWM / Ludger Tebben
  • © NWM / Ludger Tebben
  • © NWM / Ludger Tebben
  • © NWM / Ludger Tebben
  • © NWM / Ludger Tebben
  • © NWM / Ludger Tebben
  • © NWM / Ludger Tebben
  • © NWM / Ludger Tebben
  • © NWM / Ludger Tebben
  • © NWM / Ludger Tebben
  • © NWM / Ludger Tebben
  • © NWM / Ludger Tebben
  • © NWM / Ludger Tebben
  • © NWM / Ludger Tebben
  • © NWM / Ludger Tebben
  • © NWM / Ludger Tebben
  • © NWM / Ludger Tebben
  • © NWM / Ludger Tebben
  • © NWM / Ludger Tebben
  • © NWM / Ludger Tebben
  • © NWM / Ludger Tebben
  • © NWM / Ludger Tebben
  • © NWM / Ludger Tebben
  • © NWM / Ludger Tebben
  • © NWM / Ludger Tebben
  • © NWM / Ludger Tebben
  • © NWM / Ludger Tebben

Schwerer Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag: Vorfahrtsverletzung fordert 5 teils schwer Verletzte – 2 Rettungshubschrauber, mehrere Notärzte, Feuerwehr und zahlreiche Rettungsmittel im Einsatz

Cloppenburg/Vechta (ots) - Molbergen - Verkehrsunfall mit fünf verletzten Personen ( 2 leicht verletzt / 3 schwer verletzt)
Am 12. Februar 2017 befuhr eine 38-jährige Werlterin gegen 16:32 Uhr mit ihrem Pkw die Ambührener Straße aus Richtung Cloppenburg kommend. An der Einmündung Varrelbuscher Straße / Ambührener Straße beabsichtigte sie nach links auf die Varrelbuscher Straße aufzubiegen. Hierbei übersah die Werlterin den von links aus Richtung Molbergen kommenden 69-jährigen Lastruper. Es kam zum Zusammenstoß der beiden PKW. Die Werlterin, ein 39-jähriger Mitfahrer und ein 5-jähriges Kind aus Werlte wurden durch den Zusammenstoß verletzt. Der Lastruper und seine 63-jährige Beifahrerin aus Lastrup wurden ebenfalls verletzt. Die Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot an der Unfallstelle. Die Freiwillige Feuerwehr Molbergen und zwei Rettungshubschrauber waren ebenfalls eingesetzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 53000 Euro.

Werbung