© Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)
  • © Christian Schock (Standort Nordhorn NDS)

Offenbar die Höhe der Ladung unterschätzt - Bagger kracht gegen Brücke und droht danach von der Ladefläche zu stürzen - erheblicher Schaden - Bundesstraße voll gesperrt

POL-EL: Lingen - Bagger stößt gegen Brücke
Lingen (ots) - Am Dienstagnachmittag ist es auf der Bundesstraße 70, in Höhe der Anschlussstelle Laxten, zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein Lkw samt Tieflader war gegen 17.10 Uhr in Fahrtrichtung Rheine unterwegs. Auf dem Tieflader führte der 39-jährige Fahrer des Gespannes einen Bagger mit. Der Transport überschritt die zulässige Gesamthöhe von vier Metern, sodass der Bagger gegen die Brücke an der Unterführung der Bundestraße 214 stieß. Der Bagger wurde durch den Zusammenprall teils von dem Tieflader gerissen und kippte dabei mit dem Räumschild auf die Gegenfahrbahn. Neben dem Bagger und dem Transporter wurden die Brücke, die Fahrbahn und ein entgegenkommendes Auto beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf mehr als 100.000 Euro beziffert. Verletzt wurde niemand. Für die Bergungs- und Aufräumarbeiten musste die B70 mehrere Stunden voll gesperrt werden. Die beschädigte Brücke ist weiterhin normal befahrbar.

Werbung